Wenige Tage nach dem überraschenden Tod von Rapper Mac Miller ist seine Autopsie abgeschlossen. Die genaue Todesursache konnte dabei aber noch nicht bestimmt werden.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Am vergangenen Freitag sorgte die Nachricht für Schlagzeilen: Der US-Rapper Mac Miller war völlig überraschend im Alter von 26 Jahre leblos in seiner Wohnung im San Fernando Valley aufgefunden worden.

Miller, der mit bürgerlichem Namen Malcolm McCormick hieß, soll Spekulationen zufolge an einer Überdosis Drogen gestorben sein. In der Vergangenheit hatte er immer wieder mit Drogen- und Alkoholproblemen zu kämpfen gehabt.

Genaue Todesursache unbekannt

Wie das US-Magazin "People" jetzt berichtete, ist die Obduktion des Leichnams abgeschlossen. Die Untersuchung sei beendet und der Körper für die Familie freigegeben, gab eine Sprecherin der Gerichtsmedizin in Los Angeles bekannt.

Die genaue Todesursache konnte allerdings noch nicht festgestellt werden, da man noch auf die Ergebnisse diverser Labortests warten müsse.

Diese Prozedur kann sich über Wochen und Monate hinziehen. Außerdem sind weitere Tests nötig, um die noch bestehenden Unklarheiten vollständig zu klären.

Beschimpfungen gegen Ariana Grande

Miller war von September 2016 bis Anfang Mai 2018 mit der Pop-Sängerin Ariana Grande liiert, die nur einen Monat nach der Trennung ihre Blitz-Verlobung mit Pete Davidson bekanntgab. Medienberichten zufolge war damals schon Mac Millers Drogenkonsum einer der Trennungsgründe.

Nach dem Tod des Rappers wurde Grande auf Instagram wüst beschimpft und für den Tod ihres Ex-Freundes verantwortlich gemacht, woraufhin sie die Kommentarfunktion abschaltete. (nas)  © spot on news

Bildergalerie starten

Denise Richards, Ariana Grande, Angelina Jolie, Amy Schumer: Große Liebe, keine Zeit

Denise Richards hat geheiratet - nach nur zwei Tagen Verlobung. Sie ist nicht die erste, die sich von der Liebe zu einer Blitz-Hochzeit oder -Schwangerschaft hat verführen lassen.