Wie viele andere Menschen auf der Welt ist auch Lily Allen im Zuge der Coronakrise dazu verdammt, mit ihrer Familie zu Hause zu bleiben. Jetzt hat sie ein süßes Foto geteilt, das sie mit Töchterchen Marnie beim Lernen zeigt.

Mehr Musik-News finden Sie hier

Zugegeben: Die siebenjährige Marnie schaut weniger begeistert in die Kamera als ihre prominente Mutter. Schließlich ist sie diejenige, die mit dem Ende der Osterferien wieder offiziell an den Schreibtisch im Homeoffice zurückkehren und für die weiterhin geschlossene Schule büffeln muss. Der Selfie zeigt also eine Situation, die viele Eltern auf der ganzen Welt derzeit erleben und nachfühlen können.

Lily Allen und David Harbour: Gemeinsam durch die Quarantäne

Lily Allen (34) steht die Ausgangssperren wegen des Coronavirus gemeinsam mit ihrem neuen Partner durch, dem "Stranger Things"-Star David Harbour. Der feierte kürzlich seinen 45. Geburtstag im engsten Kreise – nämlich mit eben dieser Patchwork-Familie.

Es ist nicht das erste Bild aus der Heimschule, das Lily Allen gepostet hat. Vor ein paar Wochen hatte sie ein ähnliches Bild veröffentlicht, auf dem auch ihre achtjährige Tochter Ethel zu sehen war. Damals hatte Allen geschrieben, die Situation habe sie um zehn Jahre altern lassen. Dennoch wies die darauf hin, dass andere es in dieser Situation deutlich schlechter hätten und aus ihrem Zuhause getrieben werden.

Lesen Sie auch: Alle Entwicklungen rund um das Coronavirus in unserem Live-Blog  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Die größten Stars für lau: Musiker streamen Corona-Konzerte auf Instagram

Coldplay-Sänger Chris Martin hat sich am Montag ans Klavier gesetzt und hat damit eine regelrechte Lawine ins Rollen gebracht.