Fan-Kontakt ja, Viren nein danke! Obwohl Robbie Williams (42) gemeinhin als volksnaher Star gilt, ging mit ihm bei einem BBC-Silvester-Konzert die Angst vor bösen Viren und Bakterien durch.

Er schüttelte ein paar Fans vor der Bühne die Hand, nur um dann nach oben zu eilen und sich mit angewidertem Gesicht die Hände mit einem Gel zu desinfizieren.

Offenbar wollte der Star sein Bad in der Menge nicht mit einem Schnupfen oder Schlimmerem bezahlen.

Häme auf Twitter

In den sozialen Netzwerken brauchte Robbie Williams auf den Spott nicht lange warten. "Ich weiß nicht, was lustiger ist: dass Robbie Williams als Party Animal seine Hände auf der Bühne desinfiziert oder dass er Handgel dabei hatte", mokiert sich ein Fan laut "Mirror" über den Hygiene-Fimmel des Ex-Take That-Stars.

Andere finden sein Verhalten vorbildlich. Schließlich trägt er damit dazu bei, dass sich Viren und Bakterien nicht weiter verbreiten. Aber vielleicht hätte es ein diskreteres Händewaschen hinter der Bühne auch getan.

Eigene Show für Robbie und Ayda?

Auf jeden Fall hat Robbie Williams mal wieder seinen Sinn für Humor bewiesen, denn so ganz ernst hat er sich wohl auch nicht dabei genommen. Beste Voraussetzungen für das gemeinsame Fernsehformat, die er mit seiner Frau Ayda Field (37, "Loose Women") anstrebt. Wenn die beiden zusammen in Fahrt kommen, bleibt bestimmt kein Auge trocken. (jj)© top.de

Bildergalerie starten

Robbie Williams – von Take That bis "Heavy Entertainment Show": Eine Karriere in Bildern

Musik-Legende Robbie Williams hat Popgeschichte geschrieben. Alles begann mit einem Casting für die Boyband Take That, heute ist er ein Superstar mit vielen Facetten: Hier reisen wir in Bildern durch seine Karriere.