Diese Geschichte hätte ein Hollywood-Autor kaum tragischer erzählen können. Die Stiefmutter von Robbie Williams soll durchgebrannt sein - mit einem seiner Freunde.

Mehr Star-News finden Sie hier

Acht Jahre waren Pete Conway, der Vater von Robbie Williams, und Melanie Mills ein Paar. Fünf davon verheiratet. Doch ihre Liebe scheint nicht für die Ewigkeit bestimmt gewesen zu sein.

Wie das britische Boulevardblatt "The Sun" berichtet, habe sich die 44-Jährige auf und davon gemacht. Im Schlepptau: ein guter Freund des Sängers.

Weg aus England

Wohin es Mills und ihren vermeintlichen Liebhaber verschlagen hat? Offenbar nach Florida. Die 44-Jährige habe ihren Job als Leiterin einer Wohltätigkeitsorganisation gekündigt und einen Antrag auf ein dauerhaftes US-Visum gestellt, heißt es in dem Bericht weiter.

"Robbie und seine Familie stehen sich sehr nahe", zitiert das Blatt außerdem einen Insider. Demnach tue der "The X-Factor"-Juror momentan alles, um so viel Zeit wie möglich mit seinem Vater zu verbringen, ihn aufzuheitern und ihn von dem tiefsitzenden "Schock" abzulenken.

(cos)  © spot on news