Der Schlagersänger Gus Backus ist tot. Der gebürtige US-Bürger sei am Donnerstag im Alter von 81 Jahren "friedlich eingeschlafen", wie sein Sohn mitteilte. Backus hatte mehrere Hits, mit dem Gassenhauer "Da sprach der alte Häuptling der Indianer" wurde er hierzulande berühmt.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Der gebürtige US-Bürger starb am Donnerstag im Alter von 81 Jahren in einem Pflegeheim in Bayern, wie sein Sohn Jeffrey Backus am Freitag mitteilte. "Er ist gestern friedlich eingeschlafen", sagte der Sohn bereits zuvor der "Bild"-Zeitung.

Eine große Trauerfeier ist nicht geplant. Backus werde im engsten Familienkreis beigesetzt, sagte seine Tochter. "Das war sein Wunsch."

Backus war als US-Soldat Mitte der 1950er-Jahre nach Wiesbaden gekommen und startete nach ersten musikalischen Erfolgen in den USA auch in Deutschland eine Karriere als Sänger. Nebenher war er auch als Schauspieler aktiv und spielte unter anderem in dem Film "Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett" (1962) mit.

Seinen berühmtesten Auftritt hatte er in der österreichischen Filmkomödie "Unsere tollen Tanten" (1961) mit seiner "Sauerkraut Polka".

Keith Flint von The Prodigy: Tot mit 49 Jahren.

Comebackversuche ohne großen Erfolg

Anfang der 1970er Jahre verließ Backus Deutschland vorübergehend und arbeitete nach eigenen Angaben auf Ölfeldern in Texas. Anfang der 1980er Jahre kehrte der Musiker zurück. Comebackversuche blieben allerdings ohne durchschlagenden Erfolg.

Zu seinem 80. Geburtstag im September 2017 hatte er sich im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur noch gewünscht, 90 Jahre alt zu werden. Hintergründe zu seiner Krankheit nannte die Familie nicht. Backus war mehrfach verheiratet und hinterlässt mehrere Kinder.(hub/afp/dpa)

Lesen Sie auch: Mark Hollis ist tot: Sänger von Talk Talk stirbt mit 64 Jahren

Teaserbild: © picture alliance / dpa