Vor Gericht geht es derzeit wieder um Britney Spears' Gesundheit. Ein Experte soll nun ihren Zustand neu einschätzen. Wie steht es um die geistige Verfassung der Sängerin? Den Gerichtssaal verließ sie Medienberichten zufolge ohne Socken und Schuhe.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Vor über elf Jahren wurde Britney Spears von einem Gericht in Los Angeles entmündigt. Seither verwaltet ihr Vater Jamie Spears das Vermögen des Pop-Stars.

Jetzt sind die Sängerin und ihre Mutter Lynne erneut vor Gericht gezogen. Einem Bericht zufolge geht es um die Vormundschaft, die seit Februar 2008 besteht.

Lynne Spears wolle Einsicht in die Krankenakte ihrer Tochter, berichten US-Medien übereinstimmend. Am Freitag hätten sich die Parteien darauf geeinigt, dass ein Experte ein neues Gutachten über Britney Spears' Gesundheitszustand erstellen soll.

Britney Spears verlässt Gericht barfuß

Dem US-Promi-Portal "TMZ" liegen nach eigenen Angaben die Gerichtsunterlagen vor. Genau gehe daraus nicht hervor, was der Experte überprüfen soll. In derartigen Fällen sei es aber meist ein psychologisches Gutachten. Die Parameter des Gutachtens sollen von Jamie Spears und einem vom Gericht bestimmten Anwalt festgelegt werden.

Britney Spears habe den Richter darum gebeten, ihr bestimmte Freiheiten einzuräumen, die ihr bisher durch die Vormundschaft untersagt waren. Ihre Anfrage sei allerdings nicht gewährt worden.

"TMZ" zufolge verließ Spears das Gerichtsgebäude barfuß. Das Portal veröffentlichte ein Foto, das die Sängerin an dem Tag zeigen soll.

Vor dem Gerichtsgebäude hätten sich zudem mehrere Fans versammelt. Sie hielten demnach Plakate mit "Free Britney" (deutsch: "Befreit Britney") in die Höhe.

Die Sängerin hat schon seit längerem mit mentalen Problemen zu kämpfen. Deswegen wurde sie im Februar 2008 auch entmündigt.

Ende April verließ Spears nach einem einmonatigen Aufenthalt eine psychiatrische Klinik. Sie soll sich selbst eingewiesen haben, weil ihr die gesundheitlichen Probleme ihres Vaters Sorge bereiteten. (tae)  © spot on news

Bildergalerie starten

"Forbes"-Liste der bestbezahlten Sängerinnen: Helene Fischer schlägt Britney Spears

Das "Forbes"-Magazin hat die Liste der bestverdienenden Sängerinnen veröffentlicht - und Schlager-Königin Helene Fischer hat es mit Bravour in die Top Ten geschafft.