• Giulia Siegels Sohn Nathan ist homosexuell.
  • Die dreifache Mutter habe es schon immer gewusst, wie sie nun in einem Interview verrät.
  • "Für eine Mutter ist ein schwuler Sohn ein Geschenk", erklärt der Reality-TV-Star.

Mehr Star-News finden Sie hier

DJane und Reality-TV-Star Giulia Siegel und ihr Sohn Nathan haben im Interview mit der "Bild am Sonntag" über seine Homosexualität gesprochen. Einig waren sie sich darin, dass beide es "schon immer" gewusst haben. "So was merkt man als Mutter doch früh. Zum Beispiel, als er als kleiner Junge bei mir im Bad stand und ein grünes Prinzessinnen-Kleid zur Schule anziehen wollte", erinnert sie sich.

Außerdem sei Nathan schon immer sehr empathisch gewesen, habe fast nur Mädchen im Freundeskreis und habe von der ersten Klasse an in den Kochunterricht gehen wollen – "was wir damals extra für ihn beim Direktor durchsetzen mussten".

Giulia Siegel: "Homosexualität sollte eigentlich gar kein Thema mehr sein"

Nathan selbst habe es erst richtig realisiert, "als ich gemerkt habe, dass es für die anderen, also für die Gesellschaft, offensichtlich nicht so normal ist, dass ich Männer liebe und küsse".

"Homosexualität sollte eigentlich gar kein Thema mehr sein – es wird aber in Deutschland immer wieder zu einem gemacht", fasst Giulia Siegel ihre Erfahrungen zusammen. Sie selbst sei im vergangenen Jahr oft öffentlich angefeindet worden, dass sie angeblich etwas gegen Schwule habe. Trotz der offensichtlich absurden Anfeindungen habe sie die ganze Zeit die Klappe gehalten. "Aber jetzt will ich das nicht mehr und finde, mit so einem Thema sollte man ganz offen und natürlich umgehen", sagt sie.

"Bei Nathan liegt ein Mann im Bett!"

Etwas schon immer ahnen und die Gewissheit darüber haben sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Doch eines Tages passierte "das ungewollte, aber offizielle Outing" ihres Sohnes, wie Siegel erzählt. "Ich kam von einem DJ-Gig nach Hause. Bin wie immer in die Kinderzimmer gegangen, hab kurz gelüftet, bei Nathan die Bettdecke aufgeschüttelt – und hab dort vier behaarte Beine gesehen", erzählt sie von dem Moment. Danach habe sie sofort ihren Freund angerufen und gesagt: "Schatzi, Schatzi, jetzt ist es raus! Bei Nathan liegt ein Mann im Bett!"

Um elf Uhr sei Nathan dann in die Küche gekommen und habe gesagt: "'Mama, ich bin schwul!' Und ich so: 'Ich weiß!'", erinnert sie sich. Und fügt hinzu: "Für eine Mutter ist ein schwuler Sohn ein Geschenk, weil er immer sehr eng bei der Mama ist und auch lange bleibt."

Sohn Nathan zieht mit seinem Freund Raphael zusammen

Mit seinem Freund Raphael schmiedet Nathan schon Zukunftspläne. "Wir sind schon seit über einem Jahr zusammen. Wir ziehen sogar nächsten Monat hier in München zusammen, das wird sehr spannend", erzählt er.

Sogar das Thema Kinder haben sie besprochen. Da mischt sich die Mama in typischer Giulia-Manier dann aber doch kurz ein: "Meine Kinder sollen erst dann Kinder kriegen, wenn sie sich selbst ein Kindermädchen leisten können. Ich werde nämlich nicht das Kindermädchen und die Oma gleichzeitig spielen."

Giulia Siegel hat neben Nathan noch zwei weitere Kinder. Seit 2016 ist sie mit dem Gastronomen Ludwig Heer liiert.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Ex-US-Bachelor Colton Underwood outet sich als homosexuell

Colton Underwood suchte 2019 als US-"Bachelor" nach seiner Traumfrau. Zuvor buhlte er im amerikanischen Fernsehen schon um das Herz der "Bachelorette". Wie er nun offenbarte, steht der 29-Jährige allerdings gar nicht auf Frauen.