Vinnie Jones war das Härteste, was Englands Fußball zu bieten hatte. Nicht umsonst wurde der ehemalige Verteidiger "die Axt" getauft. Jetzt trauert er um seine Ehefrau, die den Kampf gegen den Krebs verlor.

Mehr Fußball-Themen finden Sie hier

Vinnie Jones trauert um seine Frau: Tanya Jones erlag am 6. Juli im Kreise ihrer Familie in Los Angeles einer besonders gefährlichen Variante von Hautkrebs, wie die britische "Sun" berichtet.

Auch die Bild"-Zeitung hat bereits unter Berufung auf einen Sprecher der Familie darüber berichtet. Sie hinterlässt zwei Kinder, davon ein gemeinsames mit Vinnie Jones.

Zweimal wurde sie von Gebärmutterhalskrebs heimgesucht, ehe bei ihr bösartiger Hautkrebs diagnostiziert wurde. Jones selbst hatte den Hautkrebs 2013 besiegt.

Vinnie und Tanya waren seit 1994 verheiratet. Damals war Jones als gefürchteter Verteidiger des FC Wimbledon und in der walisischen Nationalmannschaft aktiv. Weltberühmt wurde jene Aufnahme vom Griff Jones' in das Gemächt des ehemaligen englischen Mittelfeldstars Paul Gascoigne aus dem Jahr 1988, als jener für Newcastle United spielte.

Vinnie Jones: Frau Tanya "war perfekt für mich"

Zehn Jahre später begann Jones, der als Spieler 13-mal vom Platz flog, mit dem Film "Bube, Dame, König, grAS" seine Schauspielkarriere. Dieser widmete er sich nach seinem Karriereende als Fußballer ab 1999 vollends und drehte mit Stars wie John Travolta, Morgan Freeman, Sylvester Stallone oder Arnold Schwarzenegger.

Seine Frau Tanya habe ihn vor einem Leben im Chaos bewahrt: "Sie war perfekt für mich", zitiert ihn die "Sun". "Ihr Leben wurde ein paar Mal gerettet, damit sie für mich da sein konnte. Im Gegenzug war es meine Bestimmung, mich um sie zu kümmern. Nur Gott weiß, wo ich ohne sie gelandet wäre."

Zu langes Sonnenbaden ohne Schutz durch Sonnencremes und Kleidung: Die Risiken für Hautkrebs sind weitgehend bekannt. Dennoch gibt es laut der Techniker Krankenkasse 270.000 Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland. Eine Expertin verrät im Gespräch mit unserer Redaktion, wie Sie sich selbst testen können und worin sie den Grund für die steigenden Zahlen sieht.