Eurovision Song Contest 2018

Die Diva mit Bart ist zurück: Conchita hat für ihr neues Album mit den Wiener Symphonikern Balladen und Klassiker eingespielt, die locker als Bewerbung für den Bond-Soundtrack durchgehen. Ob wir uns da nicht verhört haben, verrät sie uns im Interview.

2014 gewann Conchita Wurst den Eurovision Song Contest für Österreich und erlangte über Nacht weltweite Berühmtheit. Seitdem führt der Musiker Tom Neuwirth ein Leben im Rampenlicht zwischen Glamour und Anfeindungen. Heute wird er 30 Jahre alt. Sein Leben in Bildern.

Barbara Schöneberger kehrt zurück zum ESC: Kommendes Jahr will sie wieder die deutsche Vorausscheidung moderieren.

Mitte August wurde ESC-Star Michael Schulte zum ersten Mal Vater – mit seinem Sohnemann setzt sich der Sänger wohl regelmäßig zu einer kleinen Jam-Session ans Klavier

Die Türkei wird auch im kommenden Jahr nicht am Eurovision Song Contest teilnehmen. Als Grund nennt der Präsident des türkischen Fernsehsenders TRT, Ibrahim Eren, Auftritte wie jenen von der Österreicherin Conchita Wurst.

Nach ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest 2010 war sie aus den Medien nicht mehr wegzudenken: Für einige schon fast omnipräsent - doch von einer Eintagsfliege kann bei Lena Meyer-Landrut längst keine Rede mehr sein: Die Sängerin hat sich zu einer etablierten Künstlerin gemausert. Ihre Karriere in Bildern.

Wird Sängerin Netta der Sieg beim diesjährigen Eurovision Song Contest aberkannt? Ihr Siegersong soll angeblich abgekupfert sein.

Den Komponisten des ESC-Siegerliedes "Toy" droht laut israelischen Medienberichten ein Verfahren wegen Plagiatsvorwürfen.

Michael Schulte hat seine Freundin Katharina geheiratet. Der Musiker postete am Samstag ein Bild seiner Hochzeit auf Instagram.

"Wie kann das noch sein: Judenhass in Deutschland?" Die Kernfrage der jüngsten Ausgabe von Frank Plasbergs "Hart, aber fair" ist höchst aktuell – aber auch so gestellt, als sei Antisemitismus in Deutschland ein plötzliches Problem. So spricht Sänger Gil Ofarim davon, wie er bereits in seiner Schulzeit rassistisch beleidigt wurde.

Der Überraschungs-Vierte beim Eurovision Song Contest, Michael Schulte, hat seinen Sängerkollegen Max Giesinger als Trauzeugen verpflichtet. 

Rassismusvorwürfe gegen ESC-Gewinnerin Netta

Eigentlich wollte Österreichs Kandidat Cesár Sampson ESC-Gewinnerin Netta einfach nur gratulieren. Dass er dabei auf sehr merkwürdige Weise abgewiesen werden würde, hätte er wohl nicht gedacht. 

Der ESC-Vierte Michael Schulte ist wieder in Deutschland angekommen. Nach seinem Auftritt in Portugal hat er im Moment nur einen Wunsch.

Nach ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest ist die israelische Sängerin Netta bei ihrer Rückkehr in die Heimat gefeiert worden. 

Bei dem Störer während des Eurovision Song Contests handelt es sich britischen Medien zufolge um einen Rapper und politischen Aktivisten aus London.

Israels Verteidigungsminister Avigdor Lieberman hat den ESC-Sieg seines Landes für eine verbale Breitseite gegen Syrien und den Iran genutzt. 

Beim Eurovision Song Contest ruhen die deutschen Hoffnungen dieses Jahr auf Michael Schulte. Und diese könnte der Schmusesänger durchaus erfüllen. Wie Vorjahressieger Salvador Sobral präsentiert Schulte eine gefühlvolle Balade und hat auch noch die gleiche Startnummer wie der Portugiese im letzten Jahr.

Das ESC Finale findet 2018 in Lissabon statt: Alles zu Favoriten, Startreihenfolge und Teilnehmern finden Sie hier.

In Lissabon kämpfen am Samstag (ab 21.00 Uhr live im Ersten) 26 Finalisten um den Sieg beim diesjährigen Eurovision Song Contest. Für Deutschland geht bei dem internationalen Musikwettbewerb Michael Schulte mit seiner Ballade "You let me walk alone" ins Rennen. So sehen seine Chancen aus.

Der Eurovision Song Contest geht am Samstag in die letzte Runde. Im Finale des beliebten Musikwettbewerbs treten Künstler aus 26 Ländern gegeneinander an.

Dienstag und Donnerstag fanden in Portugal die beiden Halbfinale des Eurovision Song Contest 2018 statt. 37 Länder traten an, von denen 20 am Samstag im großen Finale gegen die "Big Five" und das Gastgeberland antreten dürfen.

Der deutsche ESC-Kandidat Michael Schulte geht am Samstag beim Finale des Eurovision Song Contest mit der Startnummer 11 ins Rennen.

Zehn Länder qualifizierten sich im ersten Halbfinale des Eurovision Song Contest. Die bisherigen Favoriten der Wettbüros sind Israel und Zypern.