Dass "The Big Bang Theory" derzeit eine der erfolgreichsten TV-Serien ist, ist ja kein Geheimnis. Der Nachname eines der Hauptcharaktere ist es dagegen schon - bis jetzt zumindest!

Vier weltfremde Nerds, eine heiße Blondine als Nachbarin und die aus diesen Gegensätzen entstehenden Komplikationen - so einfach ließe sich der Plot von "The Big Bang Theory" beschreiben. Doch für die riesige Fangemeinde ist das natürlich nicht der einzige Reiz, der die Serie ausmacht.

"The Big Bang Theory"-Star überrascht mit neuer Frisur.

Um die Sitcom ranken sich zahlreiche Geschichten und Geheimnisse. Dazu gehört eigentlich auch der Nachname der süßen Nachbarin Penny, gespielt von Kaley Cuoco-Sweeting. Von Beginn an stapfte die Blondine ohne Familiennamen durch die Kulissen. Für die Produzenten natürlich ein willkommener Anlass, die Neugier der Fans weiter anzuheizen. So versprach einst Serien-Co-Schöpfer Bill Prady, dass der Nachname von Penny auf jeden Fall noch enthüllt werde. Passiert ist das bisher jedoch nicht.

Serien-Erfinder Chuck Lorre soll Namen verraten haben

Nun sorgt jedoch ein Eintrag in einer Datenbank für mächtig Furore. Auf IMDb.com findet sich plötzlich der Hinweis, dass Serien-Erfinder Chuck Lorre den Nachnamen in einem Interview bereits verraten habe: "Barrington" soll demnach Pennys Geburtsname sein.

Von wem der Eintrag stammt, ist genauso wenig ersichtlich wie die Frage, ob und wann dieses Interview tatsächlich stattgefunden hat. Für ein weiteres heißes Gerücht rund um die Lieblingsserie aller Nerds ist er aber allemal gut.