• Modeln ist ihr großer Traum, doch zumindest der Weg über die TV-Show "Germany's Next Topmodel" schien nicht der richtige gewesen zu sein, um ihn zu erfüllen.
  • Deshalb zog GNTM-Kandidatin Mira in Folge vier die Reißleine - und ist damit nicht allein.

Mehr Infos zu "Germany's next Topmodel" 2021 finden Sie hier

Sie war eine der Kandidatinnen, die definitiv auffielen in der aktuellen Staffel von "Germany's Next Topmodel" - und das will was heißen, schließlich hat sich GNTM für dieses Jahr Diversität auf die Fahnen geschrieben. Beinahe jede Kandidatin hat eine besondere Geschichte, hat eine herausragende Persönlichkeit oder einen speziellen Look.

Dennoch stach Mira unter all diesen Individuen nochmal heraus. Mit ihren raspelkurzen Haaren, den definierten Wagenknochen und den tiefliegenden Augen blieb die 19-Jährige den Zuschauern von Anfang an im Gedächtnis. So sehr, dass es nicht verwundert hätte, wenn sie es in der 16. Staffel sehr weit geschafft hätte.

GNTM 2021: Mira schmeißt freiwillig hin - Klum nimmt's gefasst

Doch so weit sollte es nicht kommen, denn Mira hat in der vierten GNTM-Folge selbst die Reißleine gezogen - und sich freiwillig aus dem Klumiversum befördert. Kurz vor dem Nackt-Walk fasste die junge Frau Mut und ließ die Bombe vor Heidi Klum platzen.

"Ich hab' mich entschieden, nach Hause zu fahren", machte die Schleswig-Holsteinerin sofort Nägel mit Köpfen. "Ich find' das hier alles super-super-schön und bin super-super-dankbar, dass ich das bis hierhin mitmachen durfte." Dass super-super-schön und super-super-dankbar aber manchmal nicht ausreicht, erklärte Mira anschließend: "Ich hab' gemerkt, dass ich das momentan mental nicht kann und es mir nicht guttut, hier zu sein."

Heidi Klum zeigte sich gefasst. "Das find' ich schade", sagte die 47-Jährige und brachte immerhin noch ein "Ich wünsch' dir alles Gute, Mira" samt Flug-Küsschen über die Lippen. Scheint so, als habe sich das GNTM-Oberhaupt schon an die Abgänge gewöhnt - denn schon zwei andere Kandidatinnen der Top-25 hatten das Handtuch geworfen.

Nicht der erste freiwillige Abgang bei GNTM 2021

Bereits in Folge zwei war von GNTM-Kandidatin Ricarda keine Spur mehr. Thematisiert wurde ihr Ausstieg in der Show allerdings nicht.

Und auch eine Woche später waren die Meeedchen plötzlich eines weniger - denn auch Sara hatte freiwillig hingeschmissen, da sie ihre Familie vermisste. Sie fühle sich nicht mehr "zu 100 Prozent wohl und ich denke, das hat man auch gemerkt", erklärte sie Klum. Und auch in Saras Fall reagierte die eher professionell als emotional: "Das ist deine Entscheidung, dann muss es die richtige Entscheidung sein. Ich wünsche dir alles Gute."

Heidi Klum: Ihre Kinder versüßen der Model-Mama den "Germany's Next Topmodel"-Dreh

Heidi Klum dreht derzeit die neue Staffel von „Germany’s Next Topmodel“. Doch trotz Drehstress scheint ihre Familie nicht zu kurz zu kommen. Hat die Mutter am Set Pause, hängt sie mit ihren Kindern auf dem Sofa ab, wie ein aktuelles Foto zeigt.