• Mit schnellen Autos hat Robert Geiss kein Problem.
  • Bei einer Spritztour mit einem Bugatti beweist er das mit Nachdruck.
  • Als es zur Wohnungsbesichtigung in ein Hochhaus in Dubai geht, zittern dem 57-Jährigen jedoch ordentlich die Knie.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Das Millionärsehepaar Carmen und Robert Geiss macht wieder einmal Dubai unsicher. In der aktuellen Folge von "Die Geissens - eine schrecklich glamouröse Familie" (montags 20.15 Uhr, RTL2) sind sie erneut auf der Suche nach einer Immobilie im Wüstenstaat. "Dubai ist für uns zu einem zweiten Zuhause geworden", sagt Robert, und auch seine Gattin hängt an der Metropole: "Wenn man wie wir immer wieder eine Weile hier ist, fällt es immer schwerer, wieder zu gehen", schwärmt die 56-Jährige.

Bereits seit sechs Jahren tragen sich die Geissens mit dem Gedanken, hier eine Immobilie zu kaufen. Doch bislang konnte sie noch kein Angebot überzeugen. Hat Makler Daniel dieses Mal das passende Schmuckstück für die anspruchsvollen Geissens im Portfolio? Noch ist er zuversichtlich. Doch schon beim Anblick des Hochhauses, das er den Geissens und ihren Freunden Architekt Kurt und Autotuner Andreas zeigen will, kippt bei Robert die Stimmung: "Wie viele Stockwerke hat das Ding denn?" Wie sich herausstellt: ganze 77. Und wo ist das freie Apartment? "Ganz oben, im 77. Stock", informiert der Makler.

Robert Geiss: "Keine Chance, dass das unser Apartment wird"

Die Geissens, Robert Geiss, Carmen Geiss, Shania Geiss, Davina Geiss, Dubai, Monaco, Millionär
Roberts Höhenangst macht die Besichtigung einer Wohnung im 77. Stock zu einer Tortur.

Carmen schwant Übles: "Oh je, das wird schwierig für Robert mit seiner Höhenangst", sagt sie. Und tatsächlich wird die Besichtigung für den 57-Jährigen zu einer Tortur. Kaum, dass er einen Blick aus den großen Fenstern geworfen hat, ist er bedient: "Ich habe Gummibeine", stöhnt er, "vielleicht hätte ich doch ein Bierchen trinken sollen." Doch statt Alkohol warten in dem 920 Quadratmeter großen Apartment noch weitere Räume mit weiter Aussicht - etwa das mondäne Bad mit direktem Blick auf die Skyline von Dubai. "Sensationell!", findet Carmen. Robert hält sich derweil mit seinen Gummibeinen an der Wand fest und will nur noch eins: runter auf sicheren Boden.

"Keine Chance, dass das unser Apartment wird", erteilt er Makler Daniel dann auch knallhart eine Absage. Wobei: Als Investment kommt die luxuriöse Wohnung vielleicht infrage? Dafür muss natürlich der Preis stimmen. Für 3,5 Millionen Euro Kaufpreis ist der Wohntraum in der 77. Etage zu haben. Zu viel für Robert: "Ich will auf 2,7 Millionen Euro runter", versucht er, mit dem Makler zu verhandeln. Da kommen die beiden nicht ins Geschäft. Es heißt also weitersuchen ...

Sturmfreie Bude für Davina und Shania Geiss

Die Geissens, Robert Geiss, Carmen Geiss, Shania Geiss, Davina Geiss, Dubai, Monaco, Millionär
Mehr Spaß haben die Geissen-Töchter Davina (18, links) und Shania (17) in Monaco.

Unterdessen genießen die beiden Geissen-Töchter Shania und Davina die elternfreie Zeit in Monaco. Zwar muss Davina fürs Abitur lernen und sich um ihre jüngere Schwester kümmern, aber in der luxuriösen Umgebung des frisch sanierten Apartments ihrer Eltern ist die Stimmung dennoch aufgekratzt. Vor allem Shania freut sich, dass sie endlich einmal sturmfrei hat. Die 17-Jährige dreht die Musik voll auf und ärgert Davina.

Plötzlich klingelt das Telefon: Vater Robert ist dran. "Was macht ihr? Ihr seid aber nicht im neuen Apartment?", kontrolliert er seine Töchter. Gerade haben sich Davina und Shania noch gestritten, jetzt halten die Schwestern wieder fest zusammen: Natürlich seien sie nicht im Apartment, lügen sie ihren Vater an und lächeln sich zu. Zu dumm nur, dass der auf seiner Handy-App die Bilder der Überwachungskamera live gesendet bekommt. Ups!

"Die Geissens": Spritztour mit dem Bugatti

Robert hat sich für seinen Autotuner Andreas in Dubai noch eine besondere Überraschung ausgedacht: Von einem Freund hat er sich einen blauen Bugatti ausgeliehen für eine Spitztour. Zunächst veräppelt Robert seinen Kumpel aber: "Los, wir machen schnell eine Probefahrt, bevor jemand kommt!", nötigt er Andreas in den vermeintlich herrenlosen Wagen. Der fackelt jedoch nicht lange und freut sich wie ein Kind: "Für mich ist das wirklich ein Traum", strahlt er, "das glaubt mir kein Mensch".

Lesen Sie auch:

Auch Robert hat sichtlich Spaß an dem Flitzer: "Das ist wie im Düsenflugzeug, Adrenalin pur!" Und trotz 1.600 Pferdestärken: Die Gefahr, dass der Bugatti plötzlich abhebt und es Robert wieder mit seiner Höhenangst zu tun bekommt, besteht zum Glück ja nicht. (tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Teaserbild: © RTLWEI