• Streaming-Nachschub: Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW und Starzplay haben neue spannende Filme und Serien im Programm.
  • Darunter: Die Erfolgsserie "Haus des Geldes" geht in die letzte Runde und ein Star-Trio macht sich auf Verbrecherjagd.
  • Das ist der Fahrplan für Ihre Streaming-Woche.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Für viele Film- und Serienfans sind Netflix, Amazon Prime Video, Sky Ticket und Co. längst das bessere Kino. Mit hochkarätig besetzten Film-Highlights und spannenden Serien machen die Streamingdienste ihrem Ruf regelmäßig alle Ehre.

Welche Produktionen in der kommenden Woche eine Sichtung im Heimkino wert sind, verrät die Übersicht.

"Haus des Geldes" (Netflix)

Das große Finale naht: In der fünften Staffel der spanischen Erfolgsserie "Haus des Geldes" neigt sich die Geschichte rund um den Professor (Álvaro Morte) und sein Team langsam, aber sicher ihrem Ende zu.

Dabei steht es zu Beginn der neuen Folgen gar nicht gut um Tokio (Úrsula Corberó) und den Rest der maskierten Truppe. Dass der Professor durch die Ex-Polizistin Alicia Sierra (Najwa Nimri) enttarnt wurde, ist dabei bei Weitem nicht das einzige Problem der Räuberbande.

Mit noch durchgeknallteren Gegnern und atemberaubenden Kampfszenen läuten die ersten fünf Episoden von Staffel fünf das Ende von "Haus des Geldes" ein. Der spanische Überraschungshit zählte über vier Staffeln hinweg zu den erfolgreichsten Netflix-Produktionen - nun sollen die Gauner mit den Dalí-Masken und den roten Overalls zum letzten Mal für jede Menge Nervenkitzel sorgen. Den ersten Teil des Serienfinales gibt es ab 3. September bei Netflix zu sehen.

Haus des Geldes, Netflix, Money Heist, La Casa de Papel, Professor, Bankräuber
Ab 3. September gibt es die erste Hälfte der abschließenden Staffel von "Haus des Geldes" auf Netflix zu sehen.

"Niemals Selten Manchmal Immer" (Sky Ticket)

Autumn Callahan ist ein ganz normales Mädchen. Die 17-Jährige lebt im ländlichen Pennsylvania, besucht dort die Highschool und jobbt nebenbei in einem Supermarkt. Ihr Leben wird jedoch auf den Kopf gestellt, als die Schülerin feststellt, dass sie ungewollt schwanger ist.

Was tun? Ihren Eltern kann sie nichts davon erzählen, dabei bräuchte sie ihre Zustimmung, um eine Abtreibung durchführen zu lassen. Autumns letzter Ausweg ist die Fahrt in einen anderen Bundesstaat mit liberaleren Gesetzen. Schon bald macht sich der Teenager gemeinsam mit Cousine Skylar (Talia Ryder) auf den Weg nach New York.

Mit ihrem vielfach ausgezeichneten Drama "Niemals Selten Manchmal Immer" (2020) versetzt sich Regisseurin Eliza Hittman in die Lebenswelt einer Jugendlichen, die für einen Schwangerschaftsabbruch eine beängstigende Odyssee auf sich nehmen muss. Hittman verzichtet dabei auf dramatisierende Ausschweifungen, sondern wirft vielmehr einen unaufgeregten, wenn auch beklemmenden Blick auf die politische Realität der USA. Abrufbar ist der Film ab 30. August bei Sky Ticket.

Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW, Starzplay, Streaming, Filme, Serien
Autumns (Sidney Flanigan) Leben verläuft unspektakulär - bis sie herausfindet, dass sie ungewollt schwanger ist.

"Only Murders In The Building" (Disney+)

Als ausgerechnet in ihrem Wohnblock an der New Yorker Upper West Side ein Toter - allem Anschein nach brutal ermordet - aufgefunden wird, tun sich drei ungleiche Fremde zusammen: Charles (Steve Martin), ein in die Jahre gekommener Schauspieler, der einstige Broadway-Regisseur Oliver (Martin Short) sowie die junge Mabel (Selena Gomez), die nur ausnahmsweise im Apartment ihrer Tante untergekommen ist. Sie alle verbindet eine große Leidenschaft: True Crime! Kurzerhand beschließen die drei Einzelgänger, ihren eigenen Podcast zu gründen und den Mordfall auf eigene Faust zu klären.

Ein prominentes Trio auf Verbrecherjagd: Steve Martin, Martin Short und Selena Gomez übernehmen nicht nur die Hauptrollen in dem neuen Comedy-Krimi "Only Murders in the Building", sondern waren auch als Produzenten hinter der Kamera tätig.

Steve Martin gibt zudem sein Debüt als Showrunner und lässt in insgesamt zehn Folgen sicherlich einiges von seinem komödiantischen Talent einfließen. Die skurrile Serie startet am 31. August bei Disney+.

"See - Reich der Blinden", Staffel 2 (AppleTV+)

Wenn "Aquaman" Jason Momoa und "Guardians of the Galaxy"-Star Dave Bautista als Erzfeinde aufeinandertreffen, ist ein actionreicher Showdown vorprogrammiert: In der zweiten Staffel der Apple-Serie "See - Reich der Blinden" setzt General Edo (Bautista) alles daran, seinem Bruder Baba Voss (Momoa) das Leben schwerzumachen. Dabei hat der eigentlich genug Probleme, denn er muss seine Tochter Haniwa (Nesta Cooper) vor der bösen Königin Kane (Sylvia Hoeks) retten.

Nach knapp zwei Jahren Pause kehrt das postapokalyptische Seriendrama "See - Reich der Blinden", in dem die gesamte Menschheit seit Generationen erblindet ist, endlich mit neuen Folgen zurück. Dass Apple TV+ mit Start der zweiten Staffel gleich zwei Superstars vor der Kamera vereint, lässt auf spektakuläre Kampfszenen und eine geballte Ladung Action hoffen.

Verfügbar sind die neuen Episoden von "See - Reich der Blinden" ab 27. August bei Apple TV+.

Netflix, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW, Starzplay, Streaming, Filme, Serien, Jason Momoa
Auf Stammesführer Baba Voss (Jason Momoa) kommen jede Menge Probleme zu.

"Cinderella" (Amazon Prime Video)

Märchenstunde bei Amazon: "Havana"-Sängerin Camila Cabello gibt ihr Schauspieldebüt und schlüpft für die jüngste Verfilmung des Klassikers "Cinderella" in die Rolle von Aschenputtel. Wie im Original auch muss sich die junge Frau mit ihrer Stiefmutter (Idina Menzel) und deren beiden Töchtern (Maddie Baillio and Charlotte Spencer) herumschlagen, die sie nach dem Tod ihres Vaters im Keller leben und die Hausarbeit verrichten lassen.

Heimlich träumt Cinderella davon, ihre selbst entworfenen Kleider in einem eigenen Laden verkaufen zu können. Ein königlicher Ball scheint wie die perfekte Gelegenheit, diesen Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen.

Mit Stars wie Popsängerin Cabello, "Die Eiskönigin"-Star Idina Menzel, "James Bond"-Held Pierce Brosnan und Rapperin Missy Elliott ist die Musical-Verfilmung überaus prominent besetzt. Kein Wunder, stammt die Idee für "Cinderella" doch von keinem Geringeren als Late-Night-Talker James Corden, der den Film auch produzierte.

Regie führte "Girlboss"-Schöpferin Kay Cannon, die in der Vergangenheit auch durch ihre Arbeit an "Pitch Perfect" und "New Girl" ein Händchen für charmante Gags und liebenswerte Protagonistinnen bewiesen hat.

Zu sehen ist "Cinderella" ab 3. September bei Amazon Prime Video. (tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Amazon Prime Video, Starzplay, Streaming, Filme, Serien, Cinderella, Camilla Cabello
Cinderella (Camila Cabello) muss sich entscheiden: Der Prinz (Nicholas Galitzine) oder ein eigenes Geschäft?
Teaserbild: © Netflix