• Bei "Rote Rosen" stößt ein Promi dazu.
  • Moderatorin Kim Fisher wird in der ARD-Serie für fünf Episoden eine Gastrolle übernehmen.
  • Die neuen Folgen werden im Februar 2022 zu sehen sein.

Mehr aktuelle News zu TV & Streaming finden Sie hier

Die "Rote Rosen"-Familie bekommt prominenten Zuwachs: Moderatorin Kim Fisher übernimmt in der ARD-Telenovela eine Gastrolle. In fünf Folgen wird sie als Boulevard-Journalistin Elle von Straten zu sehen sein. Die neuen Episoden werden Ende Februar 2022 ausgestrahlt.

Elle möchte ihrer alten Schulfreundin Katrin Zeese (Nicole Ernst) helfen, nachdem diese mit Streitigkeiten innerhalb der Familie zu kämpfen hat. Auch beruflich musste sie eine Niederlage einstecken, nachdem ihr Herzensprojekt, die Neuauflage ihres Reiseführers, vom Verlag abgelehnt wurde. Als Boulevard-Journalistin denkt Elle jedoch in erster Linie an ihren Job und spielt mit dem Gedanken an eine Homestory. Ob Katrin daran Gefallen finden wird?

Nicht Kim Fishers erstes Schauspiel-Engagement

Kim Fisher bringt bereits Schauspielerfahrung mit ans Set und war unter anderem im Spielfilm "Zurück im Glück" (2010) zu sehen. Den meisten dürfte sie aber als Moderatorin der MDR-Talkshow "Riverboat" bekannt sein.

Die ARD-Serie "Rote Rosen" läuft immer von montags bis freitags um 14:10 Uhr im Ersten.

Auch andere Promis in TV-Serien

Auch beim "Traumschiff", das am 26. Dezember erneut in See sticht, übernimmt ein Promi eine Gastrolle. Unter anderem ist Bülent Ceylan als Koch mit an Bord. Die Rolle hat der Comedian indirekt Helene Fischer zu verdanken, wie Florian Silbereisen der "Bild"-Zeitung verriet. "Ich wollte unbedingt, dass Bülent mal aufs 'Traumschiff' kommt", erklärt der Moderator, Sänger und Schauspieler, der Kapitän Max Parger verkörpert. "Aber leider hatte ich seine Telefonnummer nicht." Er habe dann seine Ex-Freundin Fischer gefragt. "Die hatte sie glücklicherweise."

Auch Özcan Cosar ist dabei

Silbereisen habe dem Comedian anschließend eine Sprachnachricht geschickt: "Er hat zuerst nicht geglaubt, dass die wirklich von mir ist." Später habe Ceylan sich dann aber gemeldet und "ich konnte ihn überzeugen, an Bord zu kommen".

"Als ich Florians Sprachnachricht abhörte, dachte ich, das ist Michael Kessler von 'Switch Reloaded', der Florian so genial parodieren kann", schildert Bülent Ceylan. "Aber dann rief ich zurück und war happy, dass der echte Florian am Telefon war." Seit dem Anruf habe sich "zwischen Florian und mir eine wahnsinnig tolle Freundschaft entwickelt".

Für "Das Traumschiff" geht es am 26. Dezember, ab 20:15 Uhr im ZDF, nach Schweden. Neben Florian Silbereisen und Bülent Ceylan kehren auch Stars wie Harald Schmidt als Oskar Schifferle und Collien Ulmen-Fernandes als Schiffsärztin Dr. Jessica Delgado zurück. Özcan Cosar wird neben Ceylan eine Gastrolle übernehmen.

Lesen Sie auch: Jasmin Wagner wird TV-Ärztin bei "Alles was zählt"  © 1&1 Mail & Media/spot on news

GZSZ
Bildergalerie starten

Inzest, Mord und Geiselnahmen: Diese GZSZ-Stories waren besonders ausgefallen

Seit 1992 begeistert die Daily Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" ihre Fans mit Geschichten aus dem Kiez. Dabei gab es in knapp 30 Jahren spektakuläre, dramatische und emotionale Ereignisse zwischen den stetig wechselnden Protagonisten. Das waren die einprägsamsten Geschehnisse in den letzten Jahren.