Kaum zu glauben, aber Sheldon Cooper war mal niedlich. Dieses Jahr startet die Comedyserie "Young Sheldon", ein Spin-off der US-Erfolgssitcom "The Big Bang Theory". Die Serie, die Sheldon-Darsteller Jim Parsons weltberühmt gemacht hat. Und so sieht seine jüngere Version aus.

Schlimm genug, dass der erwachsene Sheldon Cooper in "The Big Bang Theory" sein Umfeld in den Wahnsinn treibt. Nun macht auch seine neun Jahre alte Version seiner Familie das Leben schwer.

Links Mini-Sheldon Iain Armitage und rechts die Originalversion Jim Parsons.

Im Herbst läuft auf dem US-amerikanischen Sender CBS das Spin-off der Erfolgssitcom an. Sie trägt den Namen "Young Sheldon". Darin geht es um die Kindheit des späteren nervtötenden Physikgenies.

Erste Fotos von "Young Sheldon"

CBS hat nun die ersten Fotos vom Set des Spin-offs veröffentlicht. Die Rolle des jungen Sheldon übernimmt darin Iain Armitage. Der Achtjährige spielte unter anderem bei der Mini-Serie "Big Little Lies" mit.


Im ersten Trailer wird klar: Sooo niedlich war der kleine "Shelly" auch als Dreikäsehoch nicht. Rechthaberisch und hyperintelligent, wie eben in "The Big Bang Theory", strapaziert er die Nerven seiner Familie, seiner Lehrer und seiner Mitschüler.

Wie aus dem Trailer hervorgeht, ist auch Jim Parsons (44) bei "Young Sheldon" dabei. Er fungiert in der Serie - gewohnt hochnäsig - als Erzähler.

Hier sehen Sie den Trailer:


"Young Sheldon" soll im Herbst 2017 in den USA anlaufen, jeweils nach den neuen Folgen der elften Staffel von "The Big Bang Theory".

Wann das Spin-off auch hierzulande ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt.

Mehr Infos zu Jim Parsons

Bildergalerie starten

"The Big Bang Theory": Die Partner der TBBT-Stars

Jim Parsons hat nach 14 Jahren Beziehung seinen Freund Todd Spiewak geheiratet. Diese Schauspiel-Kollegen aus "The Big Bang Theory" sind ebenfalls glücklich vergeben.