Ausnahmsweise wusste nicht nur Moderator Horst Lichter nicht, was er von einem mitgebrachten Objekt halten sollte. Auch "Bares für Rares"-Experte Sven Deutschmanek war ratlos und glaubte, ein Massenprodukt ohne jeden Wert vor sich zu haben. Damit verschätzte sich der Trödel-Experte aber gewaltig ...

Eigentlich kennt sich Sven Deutschmanek mit Spielzeug aus wie kein anderer. Aber diesmal kam er bei "Bares für Rares" an seine Grenzen. Eine kleine Holzkiste mit bunt zusammengewürfeltem Inhalt ergab für den Experten einfach keinen Sinn und schien auch wenig wertvoll zu sein.

Oder doch nicht? Was Horst Lichter insgeheim hoffte, sollte sich im Händlerraum bewahrheiten: So wertlos war das Kästchen gar nicht. Mehr dazu in der Bildergalerie ... (tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau