Horst Lichter

Horst Lichter ‐ Steckbrief

Name Horst Lichter
Beruf Koch, Gastronom, Sachbuchautor, Schauspieler, Moderator
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Nettesheim / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Links www.horst-lichter.de

Horst Lichter ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Horst Lichter hat sich in Deutschland einen Namen als Fernsehkoch Der Steckbrief des prominenten Gourmets zeigt: Es war ein langer Weg dahin.

Horst Lichter wird 1962 in der Kleinstadt Nettersheim geboren. Er lässt sich zum Koch ausbilden, ist aber von dem rauen Ton in gewerblichen Küchen enttäuscht. Deshalb wird er vorerst wie sein Vater Bergmann. Mit 19 Jahren gerät Horst Lichter in so große finanzielle Schwierigkeiten, dass er nebenbei noch auf einem Schrottplatz jobbt. Bereits mit 28 ist der spätere Fernseh-Koch körperlich ein Wrack: Er erleidet zwei Hirnschläge und einen Herzinfarkt und muss danach in eine Reha-Klinik. In den 1990ern besinnt sich Horst Lichter wieder auf seine Ausbildung und eröffnet ein kleines Restaurant, das später "Restaurant Oldiethek" heißt. Hier kocht er selbst jeden Abend.

Seine Karriere im Fernsehen beginnt Horst Lichter beim WDR. Er hat außerdem diverse Auftritte in Johannes B. Kerners Kochshow und beim Nachfolger "Lanz kocht!" im ZDF. Die eigene Sendung kommt 2006: Zusammen mit Johann Lafer moderiert Horst Lichter die Sendung "Lafer! Lichter! Lecker!". Seit 2008 ist der Koch außerdem in der Jury der Reihe "Die Küchenschlacht" zu sehen. Neben den Fernsehauftritten steht Horst Lichter auch auf der Bühne: "Jetzt kocht er auch noch" ist bereits das dritte Live-Programm des Kochs - eine Mischung aus Kochshow und Comedy.

Horst Lichter arbeitet mit "Maggi" zusammen und bringt eine eigene Reihe von Tütensuppen auf den Markt. Außerdem hat er ein eigenes Bier entwickelt und es gibt eine Pfeifenkollektion unter seinem Namen. Der Koch ist mit Nada Sosinka verheiratet - sie hat 13 Jahre in seinem Restaurant "Oldiethek" gekellnert. Er ist leidenschaftlicher Motorradfahrer.

Seit 2013 moderiert Horst Lichter "Bares für Rares" im ZDF.

Horst Lichter ‐ alle News

Moderator gegen Expertin: Bei diesem Bild gingen die Meinungen von Horst Lichter und seiner Trödel-Kollegin weit auseinander.

Horst Lichter sieht schwarz: Ein "depressionistisches" Gemälde verhagelte dem "Bares für Rares"-Moderator die Laune.

Weit daneben ist auch vorbei: Selten äußerte "Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter eine abstrusere Theorie über ein Verkaufsobjekt.

Horst Lichter ist für seine ebenso fantasievollen Ideen über den Sinn und Zweck von Verkaufsobjekten bei "Bares für Rares" bekannt. Und einmal mehr lag er meilenweit daneben ...

Ein Präzisions-Schießstand für trostlose Runden, ein Oblaten-Waffeleisen von Adam und Eva, ein Holzboot, das keinen Hafen fand, und eine nicht schlecht staunende Muriel Baumeister – die XXL-Ausgabe von "Bares für Rares" hatte nicht nur Kostbarkeiten, sondern auch Schräges zu bieten.

In der XXL-Show bekam es Horst Lichter mit einem Stück echter Zeitgeschichte zu tun, die sogar den Experten ehrfürchtig werden ließ.

Die Beichte, bitte! Bei "Bares für Rares" wurde es am Mittwoch klerikal. Eine Händlerin barmte: "Ich bin sündenfrei!"

Eine begehrte Schale führte in Horst Lichters Trödel-Show zum harten Fight im Händlerraum.

Da freuten sich Horst Lichter und ein geplätteter "Bares für Rares"-Kandidatn : Ein alter Kaufladen übertraf den Wunschpreis um ein Vielfaches!

Die Donnerstagsfolge von "Bares für Rares" war aus zweierlei Gründen sehenswert: Zum einen endete ein Auftritt mit einer überraschenden "Schweinerei". Zum anderen war erstmalig eine neue Expertin an Lichters Seite.

Kurioses Teil: Ein brauner Beutel sorgte bei Horst Lichter und seinen Händlern für fragende Blicke.

Wie das wertvolle Erbstück in ihren Besitz gelangt, konnte die Verkäuferin sagen, die Herkunftsgeschichte des ungewöhnlichen Objekts enthüllte dann aber erst "Bares für Rares"-Expertin Heide Rezepa-Zabel.

Bei Horst Lichter wird sogar mangelhafte Ware zu Geld gemacht. Neuester Beweis: eine Porzellanfigur mit Brandschäden.

Horst Lichter fand die kleinen Silberobjekte zwar ganz hübsch, doch erst die Händler erkannten das wahre Potenzial der Gefäße.

"Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter ist als Charmebolzen bekannt. Doch bei seinem Flirt mit einer Verkäuferin überspannt er den Bogen.

Die Verkäuferin hatte keinen Plan, was sie zu "Bares für Rares" gebracht hatte. Horst Lichter aber erkannte ihre Rarität sofort.

Wer braucht noch Experten, wenn es Horst Lichter gibt? Der "Bares für Rares"-Moderator bewies am Mittwoch großes Trödelwissen.

In der Montagsausgabe von "Bares für Rares" gab es eine Überraschung, mit der Horst Lichter nicht gerechnet hatte: Ein schnöder Stift holte einen Haufen Bares!

Ein Schreibgerät haute Horst Lichter und seine Expertin zwar nicht aus den Socken, sorgte aber für eine echte Preis-Überraschung!

Händlers Lieblinge müssen nicht zwingend im Top-Zustand sein. Diese Lektion lernte Horst Lichter am Freitag bei "Bares für Rares".

Eine alte Bierwerbung wurde in Horst Lichters Trödel-Show zum Highlight, obwohl es eigentlich kurz vorm Totalschaden war.

Ein Vakuumierer sorgte mit seiner Bedienungsanleitung für Erheiterung: Horst Lichter staunt nicht schlecht über dieses Küchenutensil.

Diese Kuriosität hatte es in sich: Während Horst Lichter Detektiv spielen wollte, brachte sein "Bares für Rares"-Experte geheime Informationen ans Licht.

Verzappt? Aber nein: "Kommissar" Horst Lichter emittelte am Dienstag bei "Bares für Rares" in einer Art Trödel-"Tatort".

Helle Aufregung bei Horst Lichter und seinem ZDF-Trödel-Team: Ein Bilderrahmen sorgte bei "Bares für Rares" für einen wahren Begeisterungssturm. Die Verkäuferin konnte ihr Glück kaum fassen.