Winkelmaß und Zirkel - mehr brauchte Trödel-Moderator Horst Lichter nicht, um zu wissen: Diese Rarität war Gold wert!

Bierkrüge will bei "Bares für Rares" sonst niemand haben. Die Trinkgefäße können noch so schön sein - viel Bares bringen sie meistens nicht. Doch dieser Krug war die große Ausnahme. Denn er war nicht nur ungewöhnlich, sondern von einer begehrten Vereinigung: den Freimaurern.

Und schon wurde Horst Lichter hellhörig. Denn sobald das Wort in den heiligen Trödelhallen des ZDF ausgesprochen wurde, stieg der Wert der mitgebrachten Rarität in die Höhe. Welche Summe sollte wohl dieser Krug erzielen? Das verrät die Bildergalerie.

(tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau