Ein Hauch von Versailles ging von einer pompösen, goldenen Uhr aus, die Horst Lichter bei "Bares für Rares" direkt vom Hocker haute.

Das hätte Horst Lichter vermutlich nicht mal im Traum erwartet: Die opulente, goldene Kaminuhr mit vielen hübsch verzierten Kerzenständern stammte aus der Familie Napoleons! Dazu fiel dem "Bares für Rares"-Moderator nichts mehr ein. So eine Sensation - und das in seiner beschaulichen Trödel-Show am Nachmittag im ZDF!

Dass das die schönste Uhr war, die jemals in die heiligen Hallen des Pulheimer Walzwerks getragen wurde, stand außer Frage. Doch war sie auch die wertvollste? Das verrät die Bildergalerie ...

(tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau