(kom/cze) - Der Startschuss ist gefallen: Heidi Klum startet zum siebten Mal ihre Model-Offensive auf Fernsehdeutschland, und 51 Kandidatinnen wittern die große Chance auf den Titel des "Germany's next Topmodel".

GNTM - ProSieben

15.711 Bewerberinnen verzeichnete die Model-Tour quer durch alle Bundesländer. Aus den Castings in Nürnberg, München, Regensburg und weiteren deutschen Städten wurden insgesamt 50 Mädchen ausgewählt, die nun auf lukrative Cover-Shootings und Model-Aufträge hoffen.

Doch eine Frage stellt sich: Warum hat Heidi diesmal 50+1 Damen im Schlepptau? Ganz einfach: Unter den Kandidatinnen ist auch Melek. Die heute 20-Jährige war bereits letztes Jahr angetreten, doch sie konnte nicht mit ihren damaligen Konkurrentinnen zum Auftakt nach London reisen. Die Schwäbin litt an Lymphdrüsenkrebs, und musste bereits in der ersten Folge aussteigen. Mittlerweile ist sie wieder gesund und wird in der neuen Staffel eine zweite Chance erhalten - aber leicht wird es für das angehende Model nicht, denn die Konkurrenz ist ehrgeizig und attraktiv, wie das obige erste Bild schon beweist.

Kleiner Trost für alle Mädels: Wenn es nicht klappt mit dem Modelvertrag - die "Alm" und das RTL-"Dschungelcamp" freuen sich immer auf Ex-"GNTM"-Kandidatinnen.

Ab dem 23. Februar sucht Heidi mit ihrem Jury-Clan wie gewohnt immer donnerstagabends auf ProSieben nach dem nächsten großen Laufstegmodel.