• Corona lässt der RTL-Tanzshow "Let's Dance" keine Ruhe.
  • Nun hat es Zirkusartist René Casselly erwischt.
  • Außerdem: Ex-"Let's Dance"-Profi Oana Nechiti findet, die Profitänzer sollten wieder mehr ihre Meinung laut aussprechen.

Mehr aktuelle Star-News finden Sie hier

Wieder sorgt die Tanzshow "Let's Dance" für Corona-Schlagzeilen. Das Virus hat sowohl Jurymitglieder, Promis als auch Profi-Tänzer bereits getroffen. Nun hat es Zirkusartist René Casselly erwischt. Tanzpartnerin Kathrin Menzinger war bereits in Quarantäne. Gleichzeitig ärgert sich Ex-Profitänzerin Oana Nechiti in ihrem gemeinsamen Podcast mit Erich Klann "Tanz oder gar nicht" über Profitänzerin Chrisitina Luft.

René Casselly ist "extrem traurig"

Die Corona-News gab RTL via Instagram bekannt: "Leider keine guten Nachrichten für René Casselly: Er wurde positiv getestet und wird in Show 5 ausfallen. Wir wünschen gute Besserung und eine schnelle Genesung".

Seine Tanzpartnerin Kathrin Menzinger war in der vergangenen Woche ebenfalls positiv getestet worden und musste in der Show am vergangenen Freitag (18.3.) aussetzen. Sie schrieb unter dem Insta-Post: "Ich habe so gehofft, dass du's nicht bekommst. Gute Besserung Partner, werde schnell wieder fit. Wir haben noch viel vor."

Indes hat sich Casselly auch schon persönlich aus der Isolation gemeldet. Mit leicht angerauter Stimme sagt er auf Instagram: "Ich bin einfach extrem traurig, dass wir nächste Woche nicht in der Show dabei sind. Mein Herz blutet. Ich hätte so Bock gehabt, wieder mit Kathrin zu tanzen. Die arme Kathrin muss jetzt noch eine Woche aussetzen. Ich hoffe, dass wir bald wieder fit sind und endlich wieder das Training starten dürfen."

Weiter wünscht er den anderen Paaren eine erfolgreiche Show, er werde vor dem Fernseher sitzen und ihnen die Daumen drücken.

Oana Nechiti ermuntert die Profitänzer für sich einzustehen

Ex-Profitänzerin Oana Nechiti ärgerte sich zuletzt in ihrem Podcast "Tanz oder gar nicht" mit Partner und ebenfalls Profitänzer Erich Klann über Profitänzerin Christina Luft. Diese tanzt in der aktuellen "Let's Dance"-Staffel mit Sänger Mike Singer. Das Tanzpaar musste allerdings in der letzten Show harte Kritik von der Jury einstecken. Luft äußerte sich während der Bewertung nicht, erst nach der Show. Ein Fehler, wie Nechiti meint: "Ich habe Christina beobachtet und ich habe gesehen, wie enttäuscht sie war und ich habe so sehr mit ihr mitgefühlt." Sie hätte sich von der Profitänzerin gewünscht, ihre Leistung zu verteidigen. Der 34-Jährigen sei in letzter Zeit schon öfter aufgefallen, dass die Profitänzer immer weniger für ihre Leistung einstehen, was sie sehr vermissen würde.

Lesen Sie auch: "Das funktioniert nicht": Ex-"Let's Dance"-Profi stichelt gegen Amira Pocher

Oana Nechiti war von 2013 bis 2018 Profitänzerin bei "Let's Dance". Ihr Partner Erich Klann verabschiedete sich 2020 nach neun Jahren von der RTL-Show. Das Paar ist nicht nur verlobt, sondern hat auch einen gemeinsamen Sohn und erwartet aktuell sein zweites Kind. Die Kinder sind auch der Grund, warum die beiden ein "Let's Dance"-Comeback als Tänzer ausschließen.

"Let's Dance" Novum nach Corona-Ausfällen: Das ändert sich in der Show

"Let's Dance" wird heute Abend - trotz einiger Ausfälle - regulär ausgestrahlt. Allerdings gibt es ein Novum, was das Rauswählen betrifft. © ProSiebenSat.1


  © 1&1 Mail & Media/spot on news