• Birgit Schrowanges Format "Birgits starke Frauen" ist ein Misserfolg für Sat.1.
  • Der Sender nimmt die Reihe aus dem Programm.
  • Es sind aber noch andere Sendungen mit der Moderatorin geplant.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Sat.1 setzt "Birgits starke Frauen" nach nur zwei Folgen ab. Das hat der Sender mit einem "Schade!" auf Twitter mitgeteilt. Das neue Format von Birgit Schrowange habe weniger Zuschauerinnen und Zuschauer vor die Bildschirme gelockt als erhofft. "Deswegen werden wir die Sendung ab sofort aus dem Programm nehmen", heißt es weiter. Offenbar soll es keinen Ersatzsendeplatz geben. Fünf Folgen waren eigentlich geplant.

Schrowange hatte mit der Reihe ihr TV-Comeback bei Sat.1 gegeben, nachdem sie Ende 2019 bei "Extra - Das RTL-Magazin" nach rund 25 Jahren aufgehört hatte. In Sachen Quote hatte die zweite Episode den schwachen Start sogar noch unterboten, wie "DWDL" berichtet. Insgesamt nur rund 320.000 Zuschauerinnen und Zuschauer hatten demnach zugeschaltet, was einem Marktanteil von 1,3 Prozent entsprochen habe. Zum Auftakt waren es Ende Mai zumindest noch 490.000 Menschen, die eingeschaltet hatten.

Birgit Schrowanges Reihe "Wir werden mehr" weiterhin für Juni geplant

Der Sender bestätigt gleichzeitig, dass der zuvor bereits geplante Start für Schrowanges Reihe "Wir werden mehr" weiterhin für den 26. Juni geplant ist. Die Moderatorin begleitet darin sonntags ab 17:55 Uhr Familien, die sich auf die eine oder andere Weise vergrößern. Sat.1 hatte zudem angekündigt, dass im Sommer Schrowanges Reportage-Reihe "Unser Mallorca" ausgestrahlt werden soll.   © 1&1 Mail & Media/spot on news

Sat.1-„Frühstücksfernsehen: Marlene Lufen begeistert ihre Fans mit natürlichem Bild

Sat.1-Frühstücksfernsehen: Marlene Lufen begeistert ihre Fans mit natürlichem Bild

Sat.1.-"Frühstücksfernsehen"-Moderatorin Marlene Lufen begeistert ihre Fans. Auf Instagram präsentiert sich ohne viel Tamtam - und kommt damit gut an.