(abi/cze) - Der Name kommt einem doch irgendwie bekannt vor: Bei "Unser Star für Baku" startete am Donnerstag eine gewisse Yana Gercke - ganz richtig, die kleine Schwester der einstigen GNTM-Gewinnerin Lena Gercke.

Der Country-Fan entschied sich für den Hit-Song "Price Tag" von Jessie J und packte dabei "die Lady aus", wie Jurorin Alina Süggeler den fulminanten Auftritt beschrieb. Auch Stefan Raab war ganz "verzaubert", für Thomas D war gar "Frühling im ganzen Studio" angesagt.

So war es auch kein Wunder, dass die Sängerin der Coverband "Silent Seven" gleich zu Beginn ihres Auftritts sofort auf Platz 1 der Raab'schen Blitztabelle schoss und diesen bis fast zum Schluss der Sendung nicht mehr abgab. Erst in den letzten Sekunden der Show wurde sie noch von Rachel Scharnberg überholt, die mit 13,3 Prozent am Ende aber nur einen Vorsprung von 0,3 Prozent innehatte.

Yana gehört damit zu den fünf Gewinnern der zweiten Show, die sich nächste Woche gegen die Gewinner der ersten Show beweisen müssen.