Jörg Hausmann

Redakteur Sport

Schreiben ist meine Leidenschaft - und der Sport. Im Journalismus beides miteinander zu verbinden, war ein Kindheitstraum von mir. Meinen Weg ins Medium habe ich klassisch über ein lokales Blatt, die "Gelnhäuser Neue Zeitung", 1991 als Freier begonnen. 1999 bin ich - im damals werdenden - Online-Journalimus gelandet. Bei Eurosport war ich der erste deutsche Online-Redakteur und Ressortleiter Fußball. 2006 habe ich in Augsburg mein Magister-Studium der Politologie beendet. Parallel verdiente ich mir meinen Lebensunterhalt bei t-online.de. Dort durfte ich sechs Jahre lang kommentieren, wenn die Gebrüder Klitschko um WM-Gürtel boxten. Zudem moderierte ich das "Sportkolleg". 2012 landete ich als Sport-Redakteur bei MSN. Abstecher machte ich zudem zu Sky und kabel eins Doku. Seit 2. November 2018 stecke ich mein Knowhow und meine Erfahrung in die Berichterstattung auf WEB.DE, GMX und 1&1. Neben dem Fußball gehört meine Leidenschaft vor allem dem Wintersport, dem Motorsport, Olympia und Tennis.

Artikel von Jörg Hausmann

Fünf Siege in der Bundesliga in Folge haben Niko Kovac den Rücken gestärkt. Nach nicht ganz sechs Monaten im Amt traut sich der Bayern-Trainer nun, die Mannschafts-Hierarchie nach seinen Vorstellungen umzubauen.

Sven Mislintat möchte den FC Arsenal London verlassen. Der einstige Star-Scout von Borussia Dortmund ist in der Branche als "Diamantenauge" bekannt. Gerüchteweise habe der FC Bayern München erneutes Interesse, Mislintat zu holen. Der 46-Jährige gab den Bayern 2017 einen Korb und ging nach London.

Beim 22:22 gegen Russland hat die deutsche Handball-Nationalmannschaft bei der Heim-WM 2019 die Chance liegengelassen, vorzeitig in die Hauptrunde einzuziehen. Trotz der gefühlten Niederlage ist aber nichts passiert. Gegen Weltmeister Frankreich bietet sich die Chance aufs Neue.

Diese Begeisterung toppt sogar das "Wintermärchen" von 2007: Bereits die beiden Auftaktsiege der DHB-Auswahl bei der Handball-WM 2019 haben im Land des Gastgebers eine ansteckende Euphorie ausgelöst.

Bei dichtem Schneetreiben ist in der Steiermark ein Reisebus von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Das Fahrzeug, in dem sich 30 Reisende befanden, stürzte eine Böschung hinab. 13 Personen wurden verletzt.

Ottmar Hitzfeld hatte "lose Anfragen aus Freiburg und Karlsruhe." Beide Klubs aber spielten Anfang der 70er Jahre nur in der zweitklassigen Regionalliga Süd. Hitzfeld, 22-jähriger Torjäger des Amateurligisten FV Lörrach, musste sein Schicksal selbst in die Hand nehmen, um noch Profi zu werden. Mut machte ihm Uwe Seeler.

Die Fußballfans kennen und schätzen Ottmar Hitzfeld seit seiner Zeit bei Borussia Dortmund, beim FC Bayern München und als Nationaltrainer der Schweiz als einen der besten Coaches weltweit. Seine großartigen Erfolge wurden hundertfach aufgezählt. Aus Anlass seines 70. Geburtstags präsentieren wir ein paar unbekanntere Fakten zu Hitzfeld.

Titelverteidiger FC Bayern München geht mit sechs Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Dortmund in die Rückrunde der Bundesliga. Da es zwischenzeitlich mal neun waren, befindet sich Trainer Niko Kovac vorläufig nicht mehr auf dem Weg in die Entlassung. Kovac stimmt seine Jungs im Trainingslager in Katars Hauptstadt Doha darauf ein, während der kommenden 17 Spieltage auf der Überholspur unterwegs zu sein, um letztlich vor Dortmund ins Ziel einzulaufen.

George Foreman gehört zu der Generation von Giganten im Schwergewichts-Boxen, für die heimische Boxfans sich in den 70er-Jahren nachts den Wecker stellten. Foreman schlug Joe Frazier, um dann in einem Jahrhundertkampf Muhammad Ali zu unterliegen. 20 Jahre später wurde Foreman der älteste Weltmeister im Schwergewicht - und wehrte den Angriff des jungen Axel Schulz auf seinen Thron ab. Wenn auch mit Mühe und Not und viel Glück.

Vom 10. bis zum 27. Januar 2019 findet die Handball-WM in Deutschland und Dänemark statt. Erstmals in der WM-Geschichte gibt es zwei Gastgeber. Titelverteidiger und Rekordweltmeister ist Deutschlands Gruppengegner Frankreich. Deutschland gewann die WM zuletzt 2007 im eigenen Land.

82 Formel-1-Rennen bestritt der Schweizer Rennfahrer Marc Surer zwischen 1979 und 1986. Sechs Jahre später betrat Michael Schumacher diese Bühne. Surer begleitete ihn von 1996 bis 2012 als Kommentator beim Pay-TV-Sender Sky. Anlässlich des 50. Geburtstags von Michael Schumacher sprach Marc Surer exklusiv mit unserer Redaktion.

Vom 13. Dezember 2018 bis zum 1. Januar 2019 findet die Darts-WM in London statt. Im Mekka des Darts, dem berühmten Alexandra Palace, den die Fans liebevoll nur "Ally Pally" nennen, will Weltmeister Rob Cross seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Michael Schumacher wird 50 Jahre alt. Wie es ihm geht, wissen wir nicht. Fünf Jahre nach dem fatalen Skiunfall bleibt allen Freunden und Fans des Rekord-Weltmeisters der Formel 1 nur die Erinnerung an den gesunden Schumi. Eine Legende des Rennsports erzählt vom Tag des Kennenlernens und von einem spontanen Privat-Duell auf dem Nürburgring.

Als Weltmeister ging Deutschland ins WM-Jahr 2018, als "B-Ligist" kam Joachim Löws Mannschaft heraus: Nie zuvor seit 1908 fiel die Bilanz so ernüchternd aus. Es gab nur einen überzeugenden Sieg. Die 13 Partien im Rückblick

Drei Tage vor Weihnachten gibt es ein Geschenk für alle Bundesliga-Fans ohne Sky- oder Eurosport-Abo: Das Spitzenspiel des 17. Spieltags zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach wird frei empfangbar im ZDF übertragen.

Gordon Shumway weiß, wovon er spricht, wenn es um Darts geht. Deshalb darf er während der Darts-WM in London auch ausführlich darüber reden. Vielmehr durfte. Als Anastasia Dobromyslowa aus Russland gegen den Engländer Ryan Joyce in der ersten Runde ausscheidet, vergreift sich Shumway im Ton. Der 50-Jährige hält Frauen bei einer "professionellen" Darts-WM für deplatziert. Die Interventionen des Kommentatoren Basti Schwele verfehlen bei Shumway ihre Wirkung.

James Comey führt seine Auseinandersetzung mit US-Präsident Donald Trump fort. Vor einem Ausschuss mit Kongressabgeordneten der Demokraten und Republikaner hat der ehemalige FBI-Chef mit der republikanischen Partei abgerechnet. 

Wer die Achtelfinalspiele des FC Bayern München, Borussia Dortmunds und des FC Schalke 04 live verfolgen möchte, muss über Abos bei den Pay-TV-Sendern DAZN und Sky verfügen. Wir geben Ihnen eine Übersicht, wann DAZN und Sky die K.o.-Spiele mit deutscher Beteiligung überträgt.

Thomas Müller hat sich für seinen Kung-Fu-Tritt im Spiel gegen Ajax Amsterdam entschuldigt, sogar zweimal. Nicolás Tagliafico, der anschließend am Kopf getackert werden musste, hat die Entschuldigung angenommen. Damit aber ist der Fall noch nicht erledigt.

Arjen Robben hat seinen Abschied vom FC Bayern München bereits verkündet. Auch Franck Ribéry wird das Trikot des Rekordmeisters im kommenden Sommer wohl ablegen. Dies bestätigt Sportdirektor Hasan Salihamidzic - und verrät, was die Bayern planen.

Er wollte es nicht: Thomas Müller fliegt in der 75. Minute gegen Ajax Amsterdam erst heran und dann vom Platz.

Bei einem Terroranschlag am Weihnachtsmarkt im französischen Straßburg hat ein Mann am Dienstagabend das Feuer auf die Besucher eröffnet. Drei Menschen starben, es gibt mehrere Verletzte. Der Täter ist auf der Flucht. Die aktuelle Entwicklung im Live-Ticker.

Entsetzen und Angst in Frankreich: Der Terror ist zurück. Ein polizeibekannter Täter hat im Umfeld des Straßburger Weihnachtsmarkts drei Menschen getötet und weitere 13 zum Teil schwer verletzt. Er befindet sich auf der Flucht, die ihn nach Deutschland führen könnte. Was wir bisher wissen und was nicht.

In der Innenstadt von Straßburg herrscht vorweihnachtliche Stimmung, als ein 29-Jähriger das Feuer eröffnet. Drei Menschen fallen den Schüssen zum Opfer. Es gibt viele Verletzte.

Der Videobeweis soll die Unparteiischen nicht mehr so oft bloßstellen und zum Narren halten. Zu diesem Zweck kündigt der DFB an, Ex-Profis an die Video-Tafel zu stellen und die Referees auf die Schulbank zu setzen. Damit diese Tricks durchschauen, ehe der Video-Assistent einschreiten muss. Bezüglich der Dozenten hätten wir ein paar Vorschläge.