Aids

Museum in der Stadt - Museum für die Stadt: Auch 2020 will das Essener Folkwang-Museum wieder ein breites Publikum in den vor zehn Jahren eröffneten Chipperfield-Bau locken.

Schätzungsweise 320 Mädchen und Jungen starben laut UNICEF im Jahr 2018 jeden Tag an den Folgen von AIDS; dies waren 13 Todesfälle jede Stunde. Hauptursachen hierfür waren der anhaltend schlechte Zugang zu AIDS-Medikamenten in vielen Ländern sowie zu geringe Anstrengungen bei der Prävention von HIV-Infektionen. Lediglich 54 Prozent der infizierten Kinder unter 15 Jahren erhielten danach eine Behandlung mit antiretroviralen Medikamenten.

Ein HIV-Heilmittel steht auf der Wunschliste von Forschern, Ärzten und Patienten ganz oben. Nun gelang ihnen der Durchbruch, das Virus aus dem Genom lebender Mäuse zu entfernen. Ein wichtiger Schritt, aber der Weg zur möglichen Anwendung beim Menschen ist noch lang.

Große Ehre für Elton John: Der britische Musiker erhielt eine Ehrenmedaille, die Frankreichs Präsident Emmanuel Macron persönlich überreichte. Der Popstar war sichtlich gerührt über die Auszeichnung.

Die großen Industriestaaten der G7-Gruppe wollen den Ausbruch und die Verbreitung gefährlicher Krankheiten wie Aids, Tuberkulose und Malaria eindämmen. 

Auf einer Gala zugunsten der AIDS-Forschung sorgte Kim Kardashian mit einem gewagten Kleid für Aufsehen. Der knappe Fummel bedeckte kaum ihre Brustwarzen.

Seit 1988 findet jährlich der Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember statt. Er soll unter anderem dazu aufrufen, offen mit dem Thema HIV umzugehen. Stars wie Charlie Sheen oder der Basketballer Earvin "Magic" Johnson sind selbst HIV-positiv und unterstützen nicht nur AIDS-Stiftungen finanziell, sondern tragen auch dazu bei, dass die Krankheit offen thematisiert wird.

Für ein früheres Erkennen von Aids-Erkrankungen sollen Selbsttests auf eine HIV-Infektion künftig leichter erhältlich sein. 

In fast 50 Ländern steigt die Zahl der HIV-Neuinfektionen - in manchen drastisch. Sorge macht Experten vor allem die Entwicklung in Osteuropa und Mittelasien. Im Amsterdam beraten Experten, wie sich der Trend aufhalten lässt.

Hugh Hugh Jackman und seine Frau Deb setzten sich für eine Stiftung ein, die Kindern mit AIDS helfen möchte. Im Jahr 2020 soll kein Kind mehr AIDS haben.

Zum Wiener Life Ball geben sich auch im Jahr 2018 die Stars die Klinke in die Hand. diese Promis haben bereits ihre Teilnahme zu dem Charity-Event zugesagt.

Am 1. Dezember findet jedes Jahr der Welt-AIDS-Tag statt. Zum ersten Mal sind die Zahlen gekippt: Mehr als die Hälfte aller mit HIV Infizierten erhielten eine Behandlung, Zugang zu Medikamenten.

Eine neue Studie dokumentiert den Fall eines neunjährigen Mädchens aus Südafrika. Die Kleine wurde mit dem HI-Virus geboren. Sie wurde nur in den ersten Monaten ihres Lebens behandelt – und zeigt heute keine Krankheitsanzeichen.

2016 war für Forscher auf verschiedensten Gebieten von großen Ereignissen geprägt. Das Auftreten des Zika-Virus sowie Erfolge im Kampf gegen Malaria und Aids waren nur einige davon. Ein Überblick.

Die Angst, sich womöglich mit HIV angesteckt zu haben, trifft auch in einer modernen Gesellschaft mehr Menschen als man glaubt. Schließlich reicht theoretisch ein einziges Mal ungeschützter Geschlechtsverkehr, um sich zu infizieren und eventuell an Aids zu erkranken. Ein HIV-Test sorgt für Gewissheit und ist nicht nur simpel, sondern in vielen Fällen kostenlos.

Die Modedesignerin hat zum Welt-AIDS-Tag zusammen mit Tochter Harper ein T-Shirt designt.

Mit klassischen Arien für einen guten Zweck: Bei der alljährlichen Gala der Aids-Stiftung in Berlin mahnte Bundespräsident Gauck, den Kampf gegen HIV nicht zu vernachlässigen.

Der britische Musiker Elton John erkennt in Prinz Harry das gute Herz von dessen Mutter Prinzessin Diana.

Prinz Harry hat eindringlich vor einem Nachlassen der Bemühungen im Kampf gegen Aids gewarnt. Trotz aller Fortschritte bei der Behandlung von HIV-positiven Menschen sei die ...

Rassismus, Sexismus und Ungleichheit sind der Schauspielerin Charlize Theron zufolge Hauptgründe für den Fortbestand der weltweiten Aids-Epidemie.

Durban (dpa) – Die Schauspielerin Charlize Theron (40) hat mehr Einsatz gefordert, um neue HIV-Infektionen bei Mädchen und jungen Frauen zu verhindern. Aids sei in dieser ...

Meist können HIV-Infizierte ganz normal in ihrem Beruf weiterarbeiten. Auch der Arbeitgeber muss in der Regel nichts davon wissen. Doch es gibt auch Ausnahmen.