US-Wahl 2016: Donald Trump wird Präsident

US-Wahl 2016: Die USA haben den Nachfolger von Barack Obama gewählt. Donald Trump wird neuer US-Präsident und zieht ins Weiße Haus ein. Hillary Clinton muss eine herbe Wahl-Niederlage einstecken. Aktuelle News und Reaktionen zu Donald Trump und Hillary Clinton im Live-Ticker. Hier gibt es die packende Chronologie des Wahl-Thrillers. Was sich nun viele Fragen: Donald Trump ist Präsident - was sind die Folgen? Kurios: Bereits während der Wahl hatten wohl einige US-Bürger über Auswanderung nach Kanada nachgedacht. US-Präsident Donald Trump: Ziele, Pläne, Absichten.

"Fire and Fury: Inside the Trump White House" heißt das neue Enthüllungsbuch über Donald Trump. Einige brisante Zitate und Geschichten kommen an die Öffentlichkeit. Wir haben für Sie im neuen Video einige Aussagen.

Der Streit um Unregelmäßigkeiten bei der US-Wahl geht weiter: Nach Wisconsin wurde nun auch eine Neuauszählung für Pennsylvania beantragt. Unterdessen sorgen Donald Trumps Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Wahl in den angegriffenen Staaten für Verärgerung.

Hillary Clinton absolviert ihren ersten öffentlichen Auftritt nach der bitteren Wahlniederlage gegen Donald Trump und muss zugeben: "Hierher zu kommen war für mich wirklich nicht einfach", meint sie bei einer Benefiz-Gala.

Donald Trump trifft seine ersten maßgeblichen Personalentscheidungen. Er macht einen gemäßigten Washington-Insider und einen rechtspopulistischen Scharfmacher zu seinen Nebenleuten: Reince Priebus und Stephen Bannon. Wer die beiden sind - und für was sie stehen.

Die "Simpsons" gelten schon seit längerer Zeit als unheimliches Orakel für gesellschaftliche Entwicklungen. So hatten sie bereits im Jahr 2000 einen Präsidenten Donald Trump prophezeit. Dass die Macher nicht wirklich zufrieden sind, dass ihre Vorhersage Wirklichkeit wurde, zeigen sie jetzt in der aktuellen Folge.

Donald Trump wird neuer US-Präsident - und das, obwohl er höchstwahrscheinlich weniger Wählerstimmen bekommen hat, als seine Konkurrentin Hillary Clinton. Schuld daran ist das komplizierte Wahlsystem der USA.

Die USA haben gewählt und sind gleichzeitig zerrissen wie nie zuvor. Nach einem Wahlkampf, der als verbaler Bürgerkrieg endete, dürfte es schwierig und langwierig werden, die Gesellschaft wieder zusammenzuführen und zu vereinen. Doch genau das ist jetzt die Aufgabe des neu gewählten Präsidenten Donald Trump. Dabei war es der New Yorker Immobilien-Mogul, der die bereits bestehende Kluft noch vergrößert hat. Doch das ist nicht die einzige Hürde, die die amerikanische Gesellschaft nun nehmen muss. Eine Zusammenfassung.

Vor der US-Wahl 2016 führte die URL "www.loser.com" noch auf den Wikipedia-Eintrag von Donald Trump. Nach dessen Wahl zum künftigen Präsidenten der USA wurde die Verlinkung jedoch geupdatet.

Mit Donald Trump ist ein lupenreiner Populist zum US-Präsidenten gewählt worden. Auch in Europa sind populistische Bewegungen auf dem Vormarsch. Warum sind sie derzeit so erfolgreich?

Trump feiert - Clintons Anhänger weinen. Die US-Wahl in Bildern.

Mit dem neuen Präsidenten Donald Trump werden Veränderungen auf dem internationalen politischen Parkett erwartet. Wie genau diese jedoch aussehen könnten, kann zu diesem Zeitpunkt nur erahnt werden. Sicher ist momentan lediglich, dass sich der internationale Staatenbund auf alle Eventualitäten vorbereiten sollte. Eine Übersicht.

Donald Trump wird der 45. US-Präsident. Die Aufregung um den Ausgang der US-Wahl hat sich ein wenig gelegt, nun beginnt das Hoffen, das Bangen - und das Bewerten der Chancen und Risiken, die ein Präsident Trump bringen könnte.

Unionsfraktionsvize Hans-Peter Friedrich glaubt, die US-Wahl könnte Auswirkungen auf die Politik hierzulande haben: Er sorgt sich, dass Donald Trumps Sieg den Populisten in Europa Auftrieb geben könnte.

Donald Trump ist der Coup gelungen. Der Republikaner hat die US-Wahl 2016 gegen Hillary Clinton gewonnen und wird als 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ins Weiße Haus einziehen. News, Reaktionen und Informationen vom Tag nach der Wahl hier in der Ticker-Nachlese.

Donald Trumps Sieg bei der Präsidentschaftswahl in den USA ist für viele eine Riesenüberraschung. Der Großteil der im Vorfeld veröffentlichten Prognosen sahen seine Konkurrentin Hillary Clinton vorne, viele sogar recht deutlich. Doch wieso irrten fast alle Meinungsforscher?

Donald Trump wird 45. Präsident der Vereinigten Staaten. Der Mann, den die deutsche Spitzenpolitik vor der US-Wahl 2016 so gar nicht wollte. Kanzlerin Angela Merkel und ihr Kabinett werden sich auf den Republikaner speziell einstellen müssen.

Nach dem Sieg von Republikaner Donald Trump bei der US-Präsidentschaftswahl gibt es jetzt genaue Zahlen, die das Wahlverhalten der einzelnen Gruppen beschreiben.

Nach Trump-Sieg: Diese US-Promis wollen nun auswandern

Die US-Wahl ist entschieden. Und der, der am lautesten geschrien hat, grinst. Ein überführter Lügner ist nun der mächtigste Mann der Welt. Aber es ist kein rein amerikanisches Problem, dass die gefühlte Wahrheit mittlerweile mehr wert zu sein scheint als die Wahrheit an sich.

Euphorisch und siegessicher laden Anhänger der Demokratischen Partei auch in München zur Wahlparty. Es entwickelt sich eine dramatische Nacht, an deren Ende nur zerstörte Hoffnungen und fassungslose Menschen stehen.

Woran viele bis zuletzt nicht geglaubt haben oder wollten, ist jetzt doch eingetroffen: Der New Yorker Milliardär Donald Trump hat die US-amerikanische Präsidentschaftswahl gewonnen und zieht ins Weiße Haus ein. Bemerkenswert daran ist, dass der 70-Jährige letztlich auf breiter Front gewonnen hat. Ein klares Signal.

Der überraschende Sieg von Donald Trump bei den US-Wahlen hat weltweit für heftige Reaktionen gesorgt. Auch zahlreiche deutsche Politiker haben sich bereits zum Wahlergebnis geäußert. Wir haben die wichtigsten Stimmen zusammengefasst.

Donald Trump wird neuer US-Präsident - und Hunderttausende teilen in sozialen Netzwerken ein skandalöses Zitat des 70-Jährigen, um ihren Unmut über die vermeintliche Dummheit der Wähler kundzutun. Das Problem ist nur: Trump hat den Satz nie gesagt.

Donald Trump wird neuer Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Für viele US-Amerikaner und vor allem auch Europäer ein GAU. Aber warum eigentlich? Was könnte ein Präsident Donald Trump für die USA und die Welt bedeuten? Seine Ziele - und mögliche Folgen.

Donald Trump ist neuer Präsident der USA. Der Republikaner setzte sich gegen seine demokratische Konkurrentin Hillary Clinton durch. Die internationale Presse ließ nicht lange auf sich warten. Eine Auswahl der Pressestimmen:

Der Coup ist perfekt: Donald Trump wird neuer Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Republikaner konnte sich in einem packenden Wahl-Thriller gegen Hillary Clinton durchsetzen und wird als Nachfolger von Barack Obama ins Weiße Haus einziehen.

Es war DER Lacher in einer dramatischen Wahlnacht: Ein Mann ist vor laufender Kamera gestürzt. Die Szene verbreitete sich im Netz rasant

Die USA haben gewählt: Donald Trump ist neuer US-Präsident. Hillary Clinton kassiert eine empfindliche Niederlage. So lief der packende Wahl-Thriller. Die Chronologie.

In seiner ersten Rede nach dem Sieg in den Wahlen in den USA hat Donald Trump betont, das Land wieder einen zu wollen. Auch gegenüber seiner Konkurrentin im Kampf um das Präsidentenamt äußerte er sich versöhnlich.

Im Verlauf des Wahl-Thrillers in den USA, bei dem sich der Sieg Donald Trumps gegen Hillary Clinton im Laufe des Abends immer mehr abzeichnete, loteten viele US-Bürger wohl ihre Optionen für eine Flucht aus den USA aus. Die offizielle Homepage der kanadischen Einwanderungsbehörde ging in die Knie.

Die US-Wahl 2016 läuft für Hillary Clinton anders als erwartet. In einem packenden Wahl-Thriller hat ihr republikanischer Herausforderer Donald Trump die besseren Karten. Im Laufe des Abends hatte es sogar den Anschein, als würde Clinton bereits selbst am Sieg zweifeln.

Donald Trump oder Hillary Clinton? Wie wählen die 51 Bundesstaaten von Ohio bis Alaska? Alle Hochrechnungen und Ergebnisse im Überblick.

Das Wahlkampf-Lager des US-Republikaners Donald Trump hat nach Angaben des Senders CNN vom Dienstag Klage gegen ein Wahlamt in Nevada eingereicht.

Nationalfeiertag oder Wahltag: So bereitete sich New York auf den Wahlabend vor.

Der neueste Trend in den USA ist die sogenannte "Mannequin Challenge“. Wie Schaufensterpuppen stehen Menschen an einem Fleck, oft in den unbequemsten Stellungen, bewegen sich jedoch keinen Millimeter. Hillary Clinton ist auf diesen Trend aufgesprungen.

Amerika schreitet zur Wahlurne. Heute ist es nach spektakulären Schlammschlachten der beiden Kandidaten Hillary Clinton und Donald Trump soweit. Einzelne Faktoren werden den Ausgang der Präsidentenwahl entscheiden – unsere Redaktion erklärt, welche.

Endlich ist es soweit: Die USA wählen ihren neuen Präsidenten. Aber warum findet die Wahl eigentlich immer im November statt? Und wie wählt man, wenn man sich zur Zeit der Wahl auf der Raumstation ISS befindet? Wir haben kuriose Fakten gesammelt.

Das amerikanische Wahlrecht gilt als kompliziert und unüberschaubar. Wir erläutern, wie die Wahl zum kommenden Präsidenten der Vereinigten Staaten ablaufen wird - und erklären, wie die Wähler wann abstimmen dürfen. Und auf welche Bundesstaaten es dabei besonders ankommt.

Ein US-Präsident gilt in der Öffentlichkeit als mächtigste Person der Welt. Aber ist er das wirklich? Im Gespräch mit unserer Redaktion erklärt USA-Kenner Prof. Dr. Thomas Jäger die Grenzen der Macht. Und er schildert, ob die Story mit dem roten Knopf für Atomsprengköpfe wahr ist.

Die ersten Wahllokale in den USA haben geöffnet und die Amerikaner dürfen ihren neuen Präsidenten wählen. Zu beneiden sind die Wähler nach Ansicht internationaler Medien nicht.

Kurz vor der US-Wahl werden die Wähler befragt. Warum wird Donald Trump oder Hillary Clinton gewählt?

Am 8. November wird in den USA ein neuer Präsident oder eine neue Präsidentin gewählt. Aber wie funktioniert das Wahlsystem? Wir klären auf.

Acht Jahre Barack Obama liegen hinter den Vereinigten Staaten. Bei der US-Wahl 2016 am Dienstag wird dem Demokraten Hillary Clinton oder Donald Trump im Präsidentenamt nachfolgen. Zeit, Bilanz zur Präsidentschaft Obamas zu ziehen – das sind die Flops.

Endspurt für Donald Trump und Hillary Clinton im Kampf um die US-Präsidentschaft. Wer wird gewinnen? Beeinflusst die Email-Affäre den Ausgang der Wahl entscheidend? Wir haben mit drei Experten einen allerletzten Check gemacht.

Das FBI sieht auch nach der Analyse von neu aufgetauchten E-Mails der US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton keinen Grund für eine Anklage gegen die Demokratin. Clintons republikanischer Rivale Donald Trump reagiert mit wütenden Gegenangriffen und wittert eine Verschwörung.

Der schonungslose Kampf ums Weiße Haus hat Spuren hinterlassen. Es geht ein tiefer Riss durch die US-Gesellschaft. Im Interview mit unserer Redaktion erklärt ein USA-Kenner, ob in dieser Situation Donald Trump oder Hillary Clinton der bessere Präsident wäre.

Donald Trump gegen Hillary - der Wahlkampf um die US-Präsidentschaft polarisiert, die Kontrahenten könnten unterschiedlicher kaum sein. Wir stellen die Kandidaten vor: Dafür steht Donald Trump.

Hillary Clinton gegen Donald Trump - der Wahlkampf um die US-Präsidentschaft verspricht ein polarisierender zu werden, die Kontrahenten könnten unterschiedlicher kaum sein. Unsere Redaktion stellt die Kandidaten vor: Das ist Hillary Clinton.

Früher mit Hornbrille und langen Haaren - heute im Power-Jacket. Hillary Clinton hat einen komplett neuen Stil. Auf der anderen Seite ist sich Donald Trump über die Jahre hinweg treu geblieben.

Während der US-Wahlkampf in die letzte Runde geht, prasseln gute und schlechte Nachrichten im Minutentakt auf die Kandidaten Donald Trump und Hillary Clinton ein. Ein Flugblatt sagt der Demokratin nun gar nach, mit dem Teufel im Bunde zu sein.