Wohin mit den ganz Kleinen im Freizeitpark? Denn viele Attraktionen der Vergnügungsparks eignen sich nicht für Kinder unter 6 Jahren.

Fahrgeschäfte in Freizeitparks unterliegen strengen Altersbegrenzungen. Einige Parks haben daher einzelne Bereiche eingerichtet, die den Bedürfnissen von Kleinkindern angemessen sind. Andere sind spezielle Freizeitparks für Kleinkinder, bei denen sämtliche Attraktionen kindgerecht sind. Sie warten mit einem Angebot auf, das die Fähigkeiten der Jüngsten berücksichtigt und sie nicht überfordert. Wir zeigen Ihnen, welche Kinderparks die Herzen der Allerkleinsten höher schlagen lassen.

Altersgerechte Spielewelten in den Freizeitparks für Kleinkinder

Beim Besuch eines Vergnügungsparks mit Kleinkindern gibt es einiges zu beachten. Denn nicht alle Fahrgeschäfte und Erlebniswelten der Freizeitparks für Kinder eignen sich auch für die kleinsten Kids. Größenbeschränkungen und Altersgrenzen weisen darauf hin, ob die Angebote für Ihr Kind angemessen sind. Die Betreiber sowie das Parkpersonal achten streng auf die Einhaltung dieser Sicherheitsbestimmungen. Sie gewährleisten, dass kein Kind Karussells oder Kletterburgen betritt, für die es noch zu klein ist.

Das Geschrei ist groß, wenn die Looping-Achterbahn oder die rasante Geisterbahn von den Kleinen nicht genutzt werden darf. Doch viele Parks haben sich auf den Besuch der Jüngsten eingestellt und speziell für Kleinkinder konzipierte Zonen und Spielgeräte errichtet. Eltern können daher zusammen mit ihren Kindern eine Vielzahl altersgerechter Attraktionen besuchen.

Freizeitparks für Kleinkinder orientieren sich an der Erfahrungswelt ihrer jungen Besucher. So begegnen die Kids beispielsweise auf Erlebnispfaden den Märchen- und Trickfiguren, die sie bereits von zu Hause oder aus dem Kindergarten kennen. Im Klettergarten und Balance-Parcours können sie sich beim Klimmen und Klettern austoben. Dabei trainieren sie spielerisch ihren Gleichgewichtssinn und ihre Koordinationsfähigkeit. Falls ein Kind in seinem Übermut doch einmal danebengereift, gewährleistet die niedrige Höhe der Klettergerüste, dass die Kleinen sanft auf den Boden purzeln.

Jeder Freizeitpark für Kleinkinder schafft Spielsituationen, in denen die Kinder altersgerecht ihre Geschicklichkeit trainieren und ihre Neugierde ausleben können. Auch was die Infrastruktur und den Service angeht, sind die Kinderparks familiengerecht gestaltet. Ein barrierefreies Gelände gewährleistet, dass alle Bereiche mit Buggy und Kinderwagen gut erreichbar sind.

Die große Vielfalt an Kinderparks für die Kleinsten

Fantasievolle und mit Liebe zum Detail gestaltete Themenbereiche warten im Ravensburger Spieleland auf neugierige kleine Besucher. Die Altersgruppe 0 bis 6 Jahre steht im Fokus des am Bodensee gelegenen Parks. Familien können aus zahlreichen Angeboten zum Mitmachen und Ausprobieren wählen – wie etwa Baggern, dem Fahren mit kleinen Autos oder Ponyreiten. Auf einer Freilichtbühne werden Zaubershows dargeboten. Als Nachwuchsmagier lernen hier bereits die Kleinsten fantastische Tricks.

Im Ravensburger Spieleland dürfen sich Kinder ab 2 Jahren auf der Mini-Hüpfwiese austoben, während sich die Eltern in Sichtweite im anliegenden Restaurant verwöhnen lassen. In der Future World dürfen bereits 4 Jahre alte Kids zusammen mit einem erwachsenen Beifahrer im Jeep durch eine Mondlandschaft steuern und erste Fahrerfahrungen sammeln. Auch actionreiche Abenteuer kommen im Spieleland nicht zu kurz. Im rasanten Tempo sausen hier Kinder ab 3 Jahren die 60 Meter lange Wasserrutsche im Turbo-Schlauchboot hinunter.

Auch der Playmobil FunPark im bayerischen Zirndorf gilt als geeigneter Freizeitpark für Kleinkinder. Mit Piratensee, Baumwipfelweg zum Klettern, Wasserspielplätzen und einem Bauernhof mit Traktor-Parcours bietet dieser Freizeitpark unbegrenzten Spielspaß für die ganz Kleinen. In der Ritterburg mit ihrem massiven Burggemäuer und dem hohen Wehrturm können kleine wagemutige Ritter und Burgfräulein eine Kletterwand erobern.

Für Filmfans stellt der Movie Park ein beliebtes Ausflugsziel dar. Dank seiner vielen auch für die Kleinsten geeigneten Attraktionen eignet sich der Bottroper Vergnügungsort ebenfalls als Freizeitpark für Kleinkinder. Beim Spielen treffen die Kids auf aus Film und Fernsehen bekannte Charaktere, wie etwa die Figuren aus Ice Age oder SpongeBob. Auch die Allerkleinsten unter 3 Jahre erfreuen sich an den kuscheligen Plüschhelden und dürfen im gesicherten Autoscooter mitfahren.

Ob einfallsreich gestaltete Märchenwälder, die Motorik schulende Kletterburgen oder dem tropischen Regenwald nachempfundene Erlebniswelten: Deutschlands Freizeitparks für Kleinkinder bieten vielzählige Spielmöglichkeiten, die altersgerecht für die ganz Kleinen gestaltet sind.  © 1&1 Mail & Media