Keine ruhigen Stunden für Herzogin Meghan: Scheint das eine Familienthema vom Tisch zu sein, lässt die nächste Schlagzeile nicht lange auf sich warten. Diesmal ist ihr Halbbruder Thomas Markle Jr. der Unruhestifter.

Mehr Royal-News gibt's hier

Erst Vater Thomas Markle, dann Halbschwester Samantha und jetzt auch noch Halbbruder Thomas Markle Jr. – was Herzogin Meghan über ihre Familie in den USA zu lesen bekommt, macht sie sicher nicht glücklich.

Von der Polizei aufgegriffen

Wie das Promi-Portal "TMZ" berichtet, soll der 52-jährige Thomas Markle Jr. am Freitag in Oregon festgenommen worden sein.

Der Grund: Fahren unter Alkoholeinfluss. Demnach habe die Polizei den Halbbruder der Herzogin um 1.30 Uhr nachts auf einer Autobahn angehalten und schließlich in eine Entgiftungsstation abgeführt.

Vater Thomas Markle – wie sollte es anders sein – kommentierte den Vorfall prompt. "Mein Sohn hat ein ernstes Problem und er braucht Hilfe, und ich hoffe, er bekommt sie", wird er von der US-Seite zitiert.

Nicht der erste Aufreger

Meghans Halbbruder machte im vergangenen Jahr schon einmal von sich reden, als er sich kurz vor der Royal Wedding im Mai mit einem offenen Brief an Prinz Harry gewandt hatte.

Darin nannte er seine Halbschwester "offensichtlich nicht die richtige Frau" für den 34-jährigen Prinzen. Er solle die Hochzeit doch besser absagen. Welch ein Wunder: Eingeladen wurde Thomas Markle Jr. zu den Feierlichkeiten daraufhin nicht. (cos)  © spot on news

An Herzogin Meghan: Halbschwester gibt Brief beim Palast ab!

Samantha Grant lässt einfach nicht locker: Weil sich ihre Halbschwester Meghan Markle nicht mit ihr treffen wollte, schaute sie selbst beim Kensington Palast vorbei und ließ ihr einen Brief zukommen