• Am Samstag erwiesen die Enkelkinder von Queen Elizabeth II. ihr mit einer Totenwache die letzte Ehre.
  • Zu dieser erschienen sie in symbolträchtigem Schmuck.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Vor dem Staatsbegräbnis von Queen Elizabeth II. am Montag (19. September) war ihr Sarg vier Tage in der Westminster Hall aufgebahrt. Dort hielten ihre Enkelkinder am Samstag (17. September) eine 15-minütige Totenwache. Mit dabei war auch Lady Louise, die ihrer verstorbenen Großmutter auf besondere Weise Tribut zollte: Als Symbol für die gemeinsame Leidenschaft für den Reitsport trug die 18-Jährige zum schwarzen Kleid eine silberne Kette mit Pferdekopfanhänger.

Oma und Enkelin sollen auch über ihre Pferdeliebe hinaus ein inniges Verhältnis gepflegt haben. Lady Louise soll Medienberichten zufolge die "Lieblingsenkelin" der Queen gewesen sein und ihre Großeltern regelmäßig besucht haben. Der Grund liegt laut "MailOnline" auf der Hand: Lady Louise wurde zu einer "Zeit geboren, als die Queen und Prinz Philip ihre Langstreckenreisen einschränkten" und wuchs in der Nähe von Schloss Windsor auf.

Enkel zollen Queen mit Orden Tribut

Entsprechend nah ging der Tochter von Prinz Edward und Sophie von Wessex der Tod der Großmutter. Mit gesenktem Blick stand sie bei der Totenwache am Sarg der Queen und versuchte ihre Emotionen zu kontrollieren.

Das fiel auch ihrem Bruder James, Viscount Severn, den Cousinen Prinzessin Beatrice, Prinzessin Eugenie und Zara Tindall sowie den Cousins Prinz William und Prinz Harry und Peter Phillips sichtlich schwer. Letztere ehrten die Großmutter mit an ihren Uniformen befestigten Orden. Apropos Uniform: Obwohl er kein Working Royal mehr ist, durfte Prinz Harry zur Totenwache ausnahmsweise Uniform tragen. Zur Beerdigung erschien er dann aber im Anzug.   © 1&1 Mail & Media/spot on news

Timelapse-Video: So hat sich die Queen in ihrem Leben verändert

Faszinierendes Video: So hat sich die Queen im Laufe ihres Lebens verändert

Ein virales Video, das am Vorabend der Beerdigung von Queen Elizabeth II. auf Twitter gepostet wurde, dokumentiert, wie sich ihre Majestät von einem kleinen Mädchen bis ins hohe Alter verändert hat.