Queen Elizabeth II.

Queen Elizabeth II. ‐ Steckbrief

Name Queen Elizabeth II.
Beruf Monarchin, Regentin
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort London (Großbritannien)
Staatsangehörigkeit Großbritannien
Größe 163 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
KinderPrinz Charles
(Ex-) PartnerPrinz Philip
Augenfarbe blau
Links www.royal.uk

Queen Elizabeth II. ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Queen Elizabeth II. besteigt am 6. Februar 1952 den Thron der britischen Monarchie. Sowohl vor ihrer Krönung im Jahr 1953 als auch danach hat sie ein sehr bewegtes Leben.

Elizabeth Alexandra Mary wird 1926 in London, im Stadtteil Mayfair, geboren. Ihr Vater ist Prinz Albert, Herzog von York, der später als König Georg VI. den Thron besteigt. Ihre Mutter ist die ehemalige Herzogin von York, Elizabeth Bowes-Lyon, die später nur noch 'Queen Mum' genannt wird.

Bei ihrer Geburt nimmt Elizabeth Rang drei in der britischen Thronfolge ein, hinter ihrem Onkel Eduard VIII. und ihrem Vater. Ihr Vater wird 1936 König nachdem sein älterer Bruder abdankt. Als voraussichtliche Thronfolgerin leistet Elizabeth II. als erstes weibliches Mitglied der königlichen Familie Militärdienst im Zweiten Weltkrieg.

Sie schließt sich dem Auxiliary Territorial Service (ATS) an, der Frauenabteilung des britischen Heeres. Dort erhält sie eine Ausbildung zur Automechanikerin und LKW-Fahrerin. Bereits im Alter von 16 Jahren hat sie ihren ersten Auftritt in der Öffentlichkeit. Im Alter von 21 Jahren verspricht sie in einer Rundfunkansprache an die Staaten des Commonwealth, dass sie ihr ganzes Leben dem Dienst an ihren Untertanen widmen wird.

Im Jahr 1951 verschlechtert sich der Gesundheitszustand ihres Vaters zunehmend. Elizabeth springt immer häufiger bei öffentlichen Anlässen für Georg VI. ein. Am 6. Februar 1952 stirbt der König des Vereinigten Königreichs und Queen Elizabeth II. übernimmt die Regentschaft. Die offizielle Krönungszeremonie erfolgt am 2. Juni 1953 in der Westminster Abbey in London.

Im Juni 2012 hat die Queen ihr 60. Thronjubiläum groß gefeiert. Ihr Saphir-Jubiläum – zum 65. im Jahr 2017 – hat sie hingegen ruhig angehen lassen. Sie hat den Tag auf ihrem Landsitz im ostenglischen Sandringham verbracht. Beim Volk ist sie nach wie vor sehr beliebt.

Neben ihrem eisernen Arbeitswillen im Dienst der Monarchie hat die Queen privat ihr Glück gefunden. Sie heiratet am 20. November 1947 Prinz Philip von Griechenland und Dänemark, ihren Cousin dritten Grades. Sie haben die gleiche Ururgroßmutter: Königin Victoria. Er trägt nach der Hochzeit den Namen Philip, Herzog von Edinburgh. Das Paar bekommt vier Kinder. Thronfolger Prinz Charles, den Prinz von Wales, Prinzessin Anne, Prinz Andrew, den Herzog von York, und Prinz Edward, den Graf von Wessex.

Queen Elizabeth II. hat es zwar geschafft, die angestaubte Monarchie mit Gelassenheit in die Moderne zu überführen, allerdings ist ihre Popularität Anfang der 1990er Jahre auf eine harte Probe gestellt worden.

Die Trennung von Lady Diana Spencer und Prinz Charles hat die britische Königsfamilie überschattet. Die Königin gerät in die Kritik, als die beim Volk sehr beliebte Diana tödlich verunglückt, Queen Elizabeth II. sich zunächst aber zurückzieht, die Flaggen am Buckingham Palast nicht auf Halbmast wehen und sie lange Zeit öffentlich nicht Stellung zu den Geschehnissen bezieht.

Erst eine Fernsehansprache am Tag von Dianas Beerdigung kann die Wogen glätten. Die Queen bringt darin ihre Bewunderung für die Verstorbene sowie ihre "großmütterlichen Gefühle" für die Enkel Prinz William und Prinz Harry zum Ausdruck. Das innige Verhältnis zu den beiden scheint bis heute zu bestehen.

William und Harry übernehmen gemeinsam mit ihren Ehefrauen Herzogin Kate und Herzogin Meghan immer mehr Aufgaben für die britische Monarchin. Ehemann Prinz Philip wiederum hat seine royalen Pflichten im August 2017 niedergelegt. Er begleitet die Queen nur noch zu ausgewählten Veranstaltungen.

Queen Elizabeth II. ist die dienstälteste Monarchin der Welt.

Queen Elizabeth II. ‐ alle News

Herzogin Kate ist ein Outdoor-Fan. Die Frau von Prinz William rät Familien dazu, viel Zeit im Freien mit ihrem Nachwuchs zu verbringen.

Zwei Wochen nach seiner Geburt hat der kleine Archie seinen Großvater, Prinz Charles, kennengelernt.

Seit der Geburt von Baby Sussex wartet die ganze Welt gespannt auf den nächsten öffentlichen Auftritt der frisch gebackenen Mutter Herzogin Meghan. Allzu lange wird es aber wohl nicht mehr dauern, bis man erneut einen Blick auf sie erhaschen kann.

Der schottische Tennisspieler Andy Murray ist in London zum Ritter geschlagen worden. "Sir Andy Murray - für Verdienste im Tennis und im Wohltätigkeitsbereich!" rief ein Zeremonienmeister bei der Feier mit anderen Geehrten am Donnerstag im Buckingham-Palast. 

Am 6. Mai kam Archie Harrison Moundbatten-Windsor, das erste Kind von Herzogin Meghan und Prinz Harry, auf die Welt. Einige seiner nächsten Verwandten sollen Baby Boy Sussex auch nach einer Woche noch nicht kennen gelernt haben.

In einer neuen Dokumentation über die britischen Royals verrät Prinz Harry, dass er vor seiner Großmutter, der Queen, einen Heidenrespekt hat. Wenn er sie sieht, wird er nervös.

Der Sohn von Prinz Harry und Herzogin Meghan wird keinen königlichen Titel tragen. Zumindest vorerst. Denn unter Umständen könnte sich das doch noch ändern.

Erstes Zusammentreffen zwischen der Queen und Baby Archie

Mit der Ankündigung, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan ihr erstes Kind erwarten, wird auch die Thronfolge im Vereinigten Königreich wieder ein bisschen durcheinandergewürfelt. Das Kind, das im Frühjahr 2019 zur Welt kommen soll, wird dann auf Platz sieben stehen - direkt hinter seinem Vater. Aber wie sieht die aktuelle Reihenfolge aus?

"Baby Sussex" hat einen Namen! Nachdem Herzogin Meghan Markle und Prinz Harry ihren Sohn zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zeigten, haben sie nun auch den Namen des Kleinen verraten. Alle wichtigen Informationen zu "Baby Sussex" können Sie in unserem Ticker nachlesen.

Der neugeborene Junge von Prinz Harry und Herzogin Meghan sorgt mächtig für Wirbel. Nicht nur, dass seine Ankunft ein gewaltiges Medienecho hervorruft - für ihn dürfte auch so manches strenge Palastprotokoll über den Haufen geworfen werden. Privatsphäre, Homöopathie, Dresscode: Meghan macht einiges anders, als es die Briten von der royalen Familie gewöhnt sind.

Unglaubliche 250.000 Euro konnten am Montagabend beim großen Gezocke VON "Wer wird Millionär? – Zocker-Special" von nur zwei Kandidaten "erwirtschaftet" werden.

Das erste Kind von Prinz Harry und Herzogin Meghan ist geboren. Glückwünsche erreichten die Eltern aus aller Welt, Fans der Königsfamilie spekulieren über den Namen. Alle News, Infos und Spekulationen rund um "Baby Sussex" finden Sie auf unserem LIVE-Blog.

Über Nachwuchsmangel kann sich das britische Königshaus wahrlich nicht beschweren: Mit der Geburt von "Baby Sussex" hat Königin Elizabeth II. mittlerweile acht Urenkel. Und eines ist süßer als das andere …

Prinz Harry, Herzogin Meghan und Millionen weiterer Menschen fiebern der Geburt von "Baby Sussex" entgegen. Wann ist der Geburtstermin? Und weiß man schon, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird? Antworten auf die drängendsten Fragen.

Es kann nun jeden Moment soweit sein: Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten ihr erstes Kind. Vor der Geburt von Baby Sussex, wie der ersehnte Nachwuchs liebevoll genannt wird, stattete die Queen ihrem Enkel und seiner Gattin einen Besuch ab.

Prinz Harry und Herzogin Meghan können es einigen Royal-Fans momentan nur schwer recht machen. Stein des Anstoßes diesmal? Die Art und Weise, wie das royale Paar der kleinen Prinzessin Charlotte zum Geburtstag gratuliert.

Prinz William hat die Reaktion der Muslime auf den Anschlag von Christchurch gelobt. Bei seinem Neuseeland-Besuch sagte der Royal: "Sie haben gezeigt, wie man auf Hass antworten muss - mit Liebe."

Herzlichen Glückwunsch, Ihre Majestät: Queen Elizabeth II. feiert am Ostersonntag ihren 93. Geburtstag. Das britische Königshaus hat zu diesem Anlass eine ganz besondere Videokollage auf Instagram veröffentlicht.

Queen Elizabeth II. feiert am Ostersonntag ihren 93. Geburtstag. Zu diesem besonderen Anlass kommt die ganze königliche Familie zusammen - zumindest fast. Von der schwangeren Meghan fehlte jede Spur.

Elizabeth II. feierte am 21. April 2019 diesem Jahr ihren 93. Geburtstag. Zu Ehren der ältesten amtierenden Monarchin der Welt lassen wir für Sie das lange und bewegte Leben der Queen in Bildern noch einmal Revue passieren.

Eigentlich hat Prinz Philip seinen Führerschein abgegeben. Doch das scheint den Senior-Royal nicht zu interessieren. Er wurde wieder hinter dem Steuer eines Autos gesichtet - ohne Gurt.

Seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry bricht Herzogin Meghan mit den Regeln des britischen Königshauses. Doch wie wird das Paar die Erziehung seines Kindes handhaben?

So soll die Geburt laufen: Prinz Harry und Herzogin Meghan äußern sich zum Baby

Schon im April könnte Herzogin Meghan ihr erstes Kind zur Welt bringen. Angeblich möchte Prinz Harrys Frau dem Beispiel der Queen folgen und ihr Baby nicht in einer Klinik bekommen, sondern in den eigenen vier Wänden.