In Großbritannien steht die nächste royale Hochzeit ins Haus. Prinzessin Beatrice von York und Edoardo Mapelli Mozzi werden sich in nur wenigen Monaten das Jawort geben. Der Palast veröffentlichte nun erste Informationen dazu.

Mehr Royal-News finden Sie hier

Die Hochzeit von Prinzessin Beatrice von York und Edoardo Mapelli Mozzi wird am Freitag, den 29. Mai 2020, stattfinden. Das gab der britische Königspalast am heutigen Freitag bekannt. Die beiden hatten sich im vergangenen September in Italien verlobt, nachdem sie elf Monate liiert waren.

Queen Elizabeth II. habe ihre Erlaubnis dafür gegeben, die Zeremonie in der Chapel Royal im St. James's Palace in London abzuhalten, wird in dem Statement erklärt. Anschließend werde es einen privaten Empfang geben, der von der britischen Monarchin ausgerichtet wird. Dieser findet in den Gärten des Buckingham Palastes statt.

Hochzeit von Prinzessin Beatrice: Kein großes Tamtam?

Beatrice ist die älteste Tochter von Prinz Andrew und dessen Ex-Frau Sarah Ferguson. Der 59-jährige Royal war im vergangenen Jahr wegen des Epstein-Skandals von seinen royalen Aufgaben zurückgetreten. Seine Tochter soll er im Mai dennoch zum Altar führen, heißt es britischen Medienberichten zufolge.

Beatrice' Schwester, Prinzessin Eugenie, hatte 2018 Jack Brooksbank in der St. George's Chapel auf Schloss Windsor geheiratet, genau wie ihr Cousin Prinz Harry und Herzogin Meghan. Beatrice und ihr Verlobter wollen ihre Eheschließung angeblich zurückhaltender feiern. (ahu/cos)  © spot on news

Skandal um Prinz Andrew: Prinzessin Beatrice sagt Verlobungsfeier ab

Der Skandal um Prinz Andrew zieht noch größere Kreise und macht auch vor seiner Tochter Prinzessin Beatrice keinen Halt: Die 31-Jährige soll wegen ihres Vaters nun ihre Verlobungsfeier mit Edoardo Mapelli Mozzi ausfallen lassen. (Copyright: GettyImages/Neilson Barnard)