• Die März-Ausgabe von Sonys PlayStation-Show "State of Play" präsentierte allerlei Neuheiten - vornehmlich aus Japan.
  • Vorgestellt wurden in der Nacht auf den 10. März sowohl Spiele für die neue PS5 als auch für die PS4.
  • Besonders kurios: ein Dino-Regen von Capcom!

Mehr Gaming-News finden Sie hier

Knapp 20 Minuten lang galt für die PlayStation-Community in der Nacht auf den 10. März: Vorfreude ist die schönste Freude. Die Märzausgabe der firmeneigenen Spiele-Show "State of Play" sollte Lust machen auf neue PS4- und PS5-Titel - vornehmlich made in Japan.

Es regnet Dinos!

Ein kurioses Highlight war "Exoprimal". Im Vorfeld kursierten Gerüchte über ein Comeback der "Dino Crisis"-Reihe, doch was Capcom letztlich präsentierte, war noch wesentlich irrer. Im Jahr 2043 regnet es aus lila "Vortex"-Blasen am Himmel Tausende von Urzeitechsen. Zwei Teams mit je fünf "Exofightern" - Soldaten in "Iron Man"-Anzügen - müssen dem Ansturm widerstehen und Aufgaben für einen Charakter namens Leviathan erledigen, ohne sich dabei von Velociraptoren, T-Rex und anderen urigen Monstern schreddern zu lassen.

Raffiniert: Die Spieler können im Hauptmodus wählen, ob sie gemeinsame Sache gegen die Dinos machen wollen oder auch das andere Team zum Gegner erklären. Der Online-Koop-Action-Titel soll 2023 erscheinen - ob als Vollpreis- oder Free-2-Play-Titel ist noch unklar.

Apropos Koop: Auch der PS5-Exklusivtitel "Returnal" bekommt noch im März einen Modus spendiert, in dem sich die Kampagne zu zweit bewältigen lässt. Ebenfalls im kostenlosen Update 3.0 enthalten sind ab 22. März eine neue Map und frische Waffen sowie der Endless-Modus "Tower of Sisyphus".

Ebenfalls noch in diesem Jahr soll das taktische Rollenspiel "The Diofield Chronicle" von Square Enix erscheinen. Es setzt auf ein "hochstrategisches" Echtzeitkampfsystem mit kleinen Einheiten-Gruppierungen, einen Mix aus Mittelalter und Moderne sowie eine Optik, die an Dioramen erinnert.

Die Weitere "State of Play"-Ankündigungen im Überblick:

  • Eine Demo zu "Stranger of Paradise: Final Fantasy Origins" steht ab sofort im PS Store zum Download bereit. Erscheinen wird der Titel am 18. März.
  • Ein neuer Trailer machte Lust auf Bethesdas futuristische Geistermär "Ghostwire: Tokyo", die am 25. März erscheint.
  • Die Erwartungen an das jüngst in den Oktober verschobene Open-World-Fantasy-Spektakel "Forspoken" wurde mit spektakulären Ingame-Szenen weiter geschürt.
  • Neu angekündigt wurde "Jojos Bizarre Adventure: All Star Battle R", ein Beat´em-Up mit 50 Charakteren.
  • Auch noch für 2022 geplant: Das Free-to-Play "Gundam Evolution" bietet 6v6-Multiplayer-Matches mit Mechs.
  • "Gigabash" ist ein Brawler für PS5 und PS4.
  • Die 2D-Action "Trek To Yomi" ist für das Frühjahr geplant, ebenfalls für beide PlayStation-Generationen. Und nein, der Monitor ist nicht kaputt: Der Titel wird tatsächlich in Schwarzweiß dargestellt.
  • Retro-Fans werden noch 2022 mit der "Teenage Mutant Ninja Turtles: Cowabunga Collection" beliefert, die mehr als ein Dutzend Schildkröten-Kloppereien für unterschiedlichste Systeme in einem Paket vereint.
  • Ein Trailer präsentierte das Action-Rollenspiel "Valkyrie Elysium" und verdeutlichte: Action wird hier größer geschrieben als RPG. Die Grafik fanden manche Zuschauer jedoch enttäuschend.


  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Teaserbild: © Capcrom