Sie war die große Favoritin, und ist doch leer ausgegangen: Ariana Grand konnte bei den MTV Europe Music Awards nicht eine Auszeichnung mit nach Hause nehmen. Als "Best German Act" setzte sich Rapperin Juju gegen musikalische Schwergewichte wie Rammstein und Marteria und Casper durch.

Mehr Musik-News finden Sie hier

Die mit sieben Nominierungen als größte Favoritin der MTV Europe Music Awards gehandelte US-Sängerin Ariana Grande (26) ist bei der Vergabe der Musiktrophäen komplett leer ausgegangen.

In der Sparte "Bester Künstler" musste sie am Sonntagabend dem - immerhin sechsfach nominierten - kanadischen Popsänger Shawn Mendes den Vortritt lassen. Als "Bester Song" wurde "Bad Guy" von Shootingstar Billie Eilish ausgezeichnet.

Moderiert wurde die 26. Ausgabe der Show im spanischen Sevilla von US-Sängerin und Schauspielerin Becky G. ("Chicken Noodle Soup"). Fans konnten online über die Preisträger abstimmen.

Bester deutscher Act ist Rapperin Juju

In der Kategorie "Best German Act" setzte sich Rapperin Juju gegen AnnenMayKantereit, Luciano, Rammstein und das Duo Marteria und Casper durch. Erstmals verliehen wurde in diesem Jahr die Auszeichnung als "Rock-Ikone" - Preisträger ist Ex-Oasis-Frontmann Liam Gallagher, der im Kongress- und Ausstellungszentrum Fibes auch gleich mit seiner Band auftrat. Andere Bühnen-Acts waren etwa Dua Lipa, Halsey und Green Day.

Die MTV Europe Music Awards gibt es seit 1994. Nach 2002 (Barcelona), 2010 (Madrid) und 2018 (Bilbao) fand die Musikgala zum vierten Mal in Spanien statt. Im vergangenen Jahr war die kubanisch-amerikanische Sängerin Camila Cabello mit vier Preisen die Gewinnerin des Abends.

Seit ein paar Jahren erleben Schallplattenspieler ein wahres Revival. Waren sie nach Einführung der CD schon totgesagt, sind sie jetzt unter echten Musik-Fans absoluter Kult.

Alle Gewinner im Überblick:

"Best Video": Taylor Swift feat. Brendon Urie of Panic! at the Disco - "Me"
"Best Artist": Shawn Mendes
"Best Song": Billie Eilish – "Bad Guy"
"Best Collaboration": Rosalía, J Balvin feat. El Guincho – "Con Altura"
"Best Newcomer": Billie Eilish
"Best Pop": Halsey
"Best Live": BTS
"Best Rock": Green Day
"Best Hip-Hop": Nicki Minaj
"Best Alternative": FKA twigs
"Best Electronic": Martin Garrix
"Best Look": Halsey
"Biggest Fans": BTS
"Best Push": Ava Max

"Best World Stage": Muse: Bilbao, Spanien 2018

"Best US Act": Taylor Swift

"Best Canadian Act": Johnny Orlando

"Best UK & Ireland Act": Little Mix

"Best German Act": Juju

"Best Swiss Act": Loredana  © dpa

Laut einer Studie: Das sind die schönsten Promis der Welt

Wissenschaftler haben mithilfe einer mathematischen Formel die schönsten Promi-Frauen der Welt gekürt. Das sind die Top Fünf!