Alles anders bei Christina Aguilera! Nach ihrem neuen Look in Richtung Natürlichkeit kündigt sie jetzt mit "Liberation" ihr erstes Album nach sechs Jahren an.

Weitere Musik-News gibt es hier

Als Christina Aguilera Ende März diesen Jahres auf dem Cover des "Paper Magazine" erschien, war das eine kleine Sensation. Natürlich, mit wenig Make-up, süßen Sommersprossen und lässig fallenden Haaren zeigte sich XTina ihren Fans von einer bis dahin völlig unbekannten Seite. Die Begeisterung war dementsprechend groß. DIESE Christina ist viel authentischer als der mit dick Schminke und knallrotem Lippenstift zugekleisterte Supervamp aus den 90er-Jahren.

Christina Aguilera bleibt beim Sommersprossen-Look

Die Sängerin scheint das ähnlich zu sehen, denn ihr neues Album kündigte sie jetzt via Instagram mit Bildern an, die an das gefeierte Magazin-Cover erinnern.

Missed you @billboard 🖤

A post shared by Christina Aguilera (@xtina) on

Neues Album "Liberation" erscheint im Juni

Zuvor war es sechs Jahre recht still um XTina geworden, genau die richtige Zeit, um sich neu zu erfinden und unter Applaus ein frisches Werk zu veröffentlichen. "Liberation" heißt ihr neues Album. Fans können sich seit Donnerstag mit dem ersten Song "Accelerate" ein Bild davon machen, wie sie sich seit "Genie in a Bottle" (1999) auch akustisch verändert hat.

Produziert wurde das Stück übrigens von Kanye West. Das Video zum Song entstand unter der Regie von Zoey Grossman, jene Starfotografin, die auch die Bilder für das "Paper Magazine" geschossen hat. Verkaufsstart für das Album ist der 15. Juni. (zym)







© top.de