59 Jahre lang hielt Musik-Legende Elvis Presley den Rekord als jüngster Solo-Künstler mit sieben Alben auf Platz eins. Nun hat Justin Bieber den "King of Rock ’n’ Roll" abgelöst.

Mehr Musik-News finden Sie hier

Superstar Justin Bieber hat einen Charts-Rekord von Elvis Presley gebrochen. Der Sänger ist mit 25 Jahren der jüngste Solo-Künstler, der in den USA sieben Alben auf Platz eins der Charts hatte.

Elvis Presley war bei seiner siebten Album-Veröffentlichung im Jahr 1961 bereits 26 Jahre alt, wie das US-Branchen-Magazin "Billboard" berichtete, das auch die Charts veröffentlicht.

Bieber postete mehrere Bilder von Medienberichten über seinen Erfolg auf Instagram und bedankte sich. Das neue Studioalbum "Changes" hatte Bieber am 14. Februar veröffentlicht.

Laut Medienberichten soll es in der ersten Woche bereits 231.000 mal verkauft worden sein. Insgesamt hat der Kanadier neun Alben veröffentlicht, darunter fünf Studio-Alben.  © dpa

Johnny Depp: Torkel-Auftritt auf der Berlinale

Schwankend schreibt Johnny Depp Autogramme, muss von Bodyguards gestützt werden. In den vergangenen Jahren sorgte der Schauspieler für zahlreiche Schlagzeilen. © RTL Television