Frank Zanders traditionelle Weihnachtsfeier für Obdachlose in Berlin fällt 2020 der Corona-Pandemie zum Opfer. Die Musik-Legende begründet die ihm schwerfallende Absage mit nicht umsetzbaren Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen in der Corona-Pandemie.

Mehr Unterhaltungs-Themen finden Sie hier

Seit 1995 organisiert Frank Zander mit seiner Familie und vielen Freunden jedes Jahr eine Weihnachtsfeier für ca. 3.000 Obdachlose und Bedürftige in Berlin. Aufgrund der Corona-Pandemie stand das diesjährige Event jedoch stets auf wackeligen Beinen. Auf Facebook verkündete das Berliner Urgestein nun notgedrungen die Absage: "Schweren Herzens muss ich und müssen wir als Familie die 26. Weihnachtsfeier für obdachlose und bedürftige Menschen im Estrel Hotel (Berlin Neukölln) in diesem Jahr absagen."

Als Grund nennt Zander die kaum umsetzbaren Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen, die für eine Feier dieser Größenordnung aktuell vorgeschrieben sind: "Wie sollen wir verlässliche Angaben zum Wohnort festhalten, wenn doch der Großteil unserer Gäste wohnungslos ist? Diese und viele weitere Anforderungen stellen uns vor unlösbare Probleme. Ich kann nicht verantworten, dass sich jemand bei der Veranstaltung mit dem Coronavirus infiziert und diesen schlimmstenfalls bis in die überaus wichtigen Notübernachtungen und Einrichtungen der Kältehilfe trägt", erklärt Zander.

Frank Zander: "Werden die Ärmsten der Armen nicht vergessen"

Trotzdem will sich der Entertainer weiterhin sozial engagieren: "Wir werden andere Wege gehen und hier und da für eine Überraschung sorgen, aber vor allem werden wir die Ärmsten der Armen nicht vergessen. Darauf könnt ihr euch verlassen." Als erste Maßnahme verkündet der Sänger einer Spende über 20.000 Euro, um den vor dem Aus stehenden Berliner Foodtruck der Caritas zu retten. Weitere Projekte zur Unterstützung von Obdachlosen seien bereits in Planung.  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Heidi Klums legendäre Halloween-Party könnte wegen Corona ausfallen

Heidi Klum gilt als inoffizielle Königin Halloweens. Ihre exklusive Party in extravaganten Outfits ist alljährlich ein Höhepunkt in der Szene der Schönen, Reichen und Prominenten. Die Corona-Pandemie, zumal in Klums Wahlheimat USA, aber verändert die Lage. Eine Absage des Events steht im Raum.