George Michael ist tot. Der Musiker starb am 1. Weihnachtsfeiertag überraschend im Alter von 53 Jahren. "Kann sich 2016 jetzt mal verpissen?", schrieb Madonna darauf beim Kurznachrichtendienst Twitter. Auch andere Stars und Weggefährten wie Elton John bringen ihre Trauer zum Ausdruck.

Der britische Popsänger George Michael ist tot. Diese traurige Nachricht schockte am 1. Weihnachtsfeiertag viele Menschen. Der 53-Jährige sei zu Hause "friedlich entschlafen", berichtete die Agentur PA in der Nacht zum Montag unter Berufung auf sein Management. "Mit großer Trauer bestätigen wir, dass unser geliebter Sohn, Bruder und Freund George während der Weihnachtstage zu Hause friedlich entschlafen ist".

Viele Kollegen und Weggefährten sind erschüttert. Sein Wham!-Kollege und Schulfreund Andrew Ridgeley ist "todtraurig wegen des Verlustes" seines geliebten Freundes.

Elton John meldete sich als einer der ersten. Der Sänger schreibt, dass er einen "geliebten Freund" verloren hat.

Die Band Queen twitterte ein Video eines gemeinsamen Auftrittes.

Das amerikanische Popsternchen Miley Cyrus lobte Michael für seinen Einsatz für die Rechte von Homosexuellen.

Auch US-Komikerin und Talk Show Host Ellen DeGeneres ist tief bestürzt.

"Star Trek"-Schauspieler George Takei (Mr. Sulu) nahm in einem Tweet Bezug auf Michaels größte Hits.

Auch Takeis "Star Trek"-Kollege William Shatner (Captain Kirk) beklagte seinen Tod.

Sängerin Madonna sprach wohl vielen aus dem Herzen als sie fragte, ob sich das Jahr 2016 nicht "endlich mal verpissen" könnte.

Die Musikerin LeAnn Rimes schrieb, dass 2016 schon zu viele Künstler von uns gegangen sind.

Die britische New-Wave-Band Spandau Ballet betrauern ihren "lieben Freund" ebenfalls.

Martin Fry, Mitglieder der britischen Band ABC, ist am Boden zerstört.

Der Komiker James Cordon (Carpool Karaoke) empfand George Michael schon immer als Inspiration.

Die Band Duran Duran beklagte den Verlust einer weiteren "talentierten Seele".

Auch Oliver Pocher ist bestürzt über George Michaels Tod.

Sänger Paul Young twitterte ein Video von einem gemeinsamen Auftritt mit George Michael und Elton John.

Der Jazzmusiker Till Brönner hat vom Jahr 2016 auch die Nase voll.

Auch dem Komiker Oliver Kalkofe wünscht sich, dass das Jahr endlich vorbei ist.

Schauspieler Jan Josef Liefers nimmt Abschied.

Musiker Robbie Williams tweetet: "I love you George"

Ex-Beatle Ringo Starr wünscht Michaels Familie alles Gute.

"Lieber George, viel zu früh von uns gegangen", schrieb das Pop-Duo Pet Shop Boys auf Facebook. "Es ist so traurig. Tiefempfundenes Beileid seiner Familie und seinen Freunden. In Liebe, Neil and Chris". Dazu posteten sie noch einen privaten Schnappschuss, der sie mit Michael zeigt.