Schauspieler Chris Hemsworth beweist wahre Gastfreundschaft als er einen Musiker in Australien per Anhalter mitnimmt. Doch damit nicht genug, findet die Reise zum beliebten Surfspot Byron Bay nicht mit dem Auto, sondern direkt mit dem Helikopter statt. Ein einmaliges Erlebnis für den jungen Mann.

Australien ist ein wahrer Traum für Backpacker. So hat sich auch der junge Musiker Scott Hildebrand auf den Weg gemacht, um die Welt zu entdecken. Das seine Reise allerdings solch ein außergewöhnliches Ereignis beinhalten würde, damit hätte er wohl niemals gerechnet. Als der Musiker mit Rucksack und Gitarre bepackt in Brisbane ankam, war sein nächstes Ziel der bekannte Surfspot Byron Bay. Wie in Australien unter Backpackern üblich, stellte er sich an die Straße und hoffte darauf, per Anhalter mitgenommen zu werden.

Chris Hemsworth als Mitfahrgelegenheit

Als dann kein geringerer als Schauspieler Chris Hemsworth anhielt, war die Verblüffung bei Hildebrand groß. Der Hollywood-Star war mit seinem Kumpel Luke Zocchi auf dem Weg zum Strand, um seinen durchtrainierten Körper beim Surfen zu stählen. In einem Video, das der Schauspieler auf seinem Instagram-Profil postete, ist ein sichtlich erstaunter Backpacker und ein belustigter Hemsworth zu sehen. Hildebrand kann sein Glück kaum fassen, als der 35-jährige Superstar ihm eröffnet, die Reise werde jetzt im Helikopter fortgesetzt. "Nicht dein Ernst", rutscht ihm fassungslos heraus.

Ein Helikopterflug mit Thor

Hemsworth kommentierte das Video mit den Worten: "Wir haben einen Anhalter mitgenommen, er war kein Serienmörder, worüber wir sehr glücklich waren". Und auch Hildebrand postete das Video auf seinem Account und schreibt dazu: "Wenn ein Trip per Anhalter sich in einen Helikopterflug mit Thor verwandelt. So dankbar für diese Erfahrung und die Gelegenheit meine Musik mit so vielen großartigen Menschen zu teilen. Chris ist so ein cooler Typ! Danke für alles Jungs!" Diesen Trip wird der Musiker so schnell nicht mehr vergessen.

(nas)  © spot on news