Lieber Brad, alle Achtung! Du hast es derzeit wirklich nicht leicht und doch sammelst Du gerade weltweit Sympathiepunkte.

Eine Kolumne
von Christian Schommers

Wieso? Weil Du so kämpfst um das Besuchsrecht bei Deinen Kindern! Weil Du freiwillig den unangekündigten Drogentests zugestimmt hast! Weil Du, anders als andere Väter, dich nicht schnell aus dem Staub gemacht hast, sondern eins ganz klar machst: Ich, Brad Pitt, 52, Beruf: Schauspieler, Produzent, will meine Kinder regelmäßig besuchen und sehen.

Angelina Jolie und ihre Kinder werden Thanksgiving ohne Brad Pitt feiern.

FBI stellt Untersuchung wegen Verdachts auf Kindesmisshandlung ein.

Nicht schön, wie das Ganze abläuft. Zuerst hat man Deiner Ex – vorläufig – die alleinige Vormundschaft zugesprochen und dann entscheidet der auf Familienberatung spezialisierte Psychologe Ian Russ, ob Du Dein Umgangsrecht mit Maddox (15), Pax (13), Zahara (11), Shiloh (10), Knox und Vivienne (beide 8) wahrnehmen darfst. Heißt in praxi: Wenn eines der Kids sagt. 'Nö, den Papa will ich heute nicht sehen ...!', (und so etwas kommt ja schon einmal schnell aus Kindermund), dann hat es sich mit Deinen "therapeutischen Besuchen". Aber Angelina, die nach dem viel zitierten 'Vorfall' im Privatjet, bei dem Du mit Maddox gestritten haben sollst, die Scheidung einreichte, verlangt noch weitaus mehr Zugeständnisse von Dir. Es ist ein wahrer Verhaltenskodex, den man Dir da auferlegt hat. Im Einzelnen: Regelmäßige aber unangekündigte Drogen- und Alkoholtests, einen die Woche, maximal vier im Monat. Therapiesitzungen zum einen mit den minderjährigen Kids, zum anderen einmal die Woche alleine und mindestens 50 Minuten, Gruppentherapie ebenfalls einmal die Woche. Die Besuche bei den Kindern finden nur unter Aufsicht eines Familientherapeuten statt.

Eine neue Herausforderung

Das klingt mir mächtig nach Entmündigung bzw. Schwerstarbeit für Dich, den sonst so Erfolgsverwöhnten. Und man konnte Dir auf Fotos ansehen, wie Dich dieser Hickhack mitnimmt. Traurig hast Du ausgesehen, innerlich zusammen gefallen, älter geworden und sehr nachdenklich. Jetzt lachst Du wieder, Gott sei Dank – der Grund dafür soll eine Dame sein, die wir alle kennen. "Niemand geringerer als die wunderbare Kate Hudson soll das Herz des Schauspielers erobert haben. Gerüchte kursieren schon länger, doch jetzt mehren sich die Indizien, dass Kate und Brad mehr als nur eine kollegiale Freundschaft verbindet ...". Na, also, geht doch!

Bildergalerie starten

Brad Pitt und Angelina Jolie: die Ex-Partner von Brangelina

Brad Pitts und Angelina Jolies Ex-Partner sind nicht von schlechten Eltern. Das sind Brangelinas Verflossene!

Lieber Brad, wenn Du jetzt noch die Sache mit Deinen Kids und dem Besuchsrecht auf die Reihe kriegst, kann es geschmeidig weiter gehen. Ob Du Weihnachten im Kreise der Familie bringen wirst oder mit Kate irgendwo chillst, steht noch in den Sternen. "Wenn ein Kind sagt, dass es Brad an Weihnachten nicht sehen will, wird der Psychiater es nicht zwingen", so ein Informant von "etonline". Wie das auch ausgehen mag, ich wünsche Dir viel Mut als Vater und eine besinnliche Vorweihnachtszeit ...   © top.de