Via Instagram hat sich Britney Spears bezüglich eines Paparazzi-Schnappschusses zu Wort gemeldet, auf dem ihr angeblich ein paar Pfunde mehr auf die Hüften gemogelt worden sind. Den Gegenbeweis hat sie gleich mitgeliefert.

Mehr Star-News finden Sie hier

Zahlreiche Paparazzi haben Britney Spears am 10. Juni in einem schwarz-gelben Bikini und – laut der Sängerin – mit ein paar hinzugemogelten Hüftpfunden bei einem Bootsausflug fotografiert. Via Instagram hat sie in einem Video nun klargestellt, dass es sich dabei um eine Bildbearbeitung handle.

Über 350.000 Likes

"Guten Morgen. Das ist der Tag nach meiner Bootstour. Sehe ich irgendwie anders aus als gestern?", fragt die 37-Jährige in dem Clip, der sie in Topform in enger Jeans und mit bauchfreiem Top zeigt.

"Die Leute sagen immer, dass (…) Prominente bei ihren Bildern mogeln. Aber bei Paparazzi fragt niemand, ob sie vielleicht manipulierte Bilder von dir zu verkaufen", schreibt Spears darunter. Lediglich 17 Stunden würden zwischen den Aufnahmen und ihrem Video liegen, ergänzt sie.

Die Sängerin wird für ihren Beitrag nicht nur von ihren Fans gefeiert, auch prominente Persönlichkeiten wie "True Blood"-Star Anna Paquin hat sich zu Wort gemeldet. "Ich liebe dich", schreibt sie in den Kommentaren. Miley Cyrus, Model Ireland Baldwin und mehr als 350.000 anderen (Stand: 11. Juni, 13:30 Uhr) gefällt der Post. (eee)  © spot on news