Fußballer in festen Händen? Cristiano Ronaldo könnte seine Modelfreundin Georgina Rodriguez geehelicht haben. Zumindest ein Instagram-Post der Schönheit deutet stark darauf hin. Dort bezeichnete sie ihn jüngst als "Marido" – ihren Ehemann.

Mehr Star-Themen finden Sie hier

Cristiano Ronaldo und Georgina Rodriguez könnten in ihrer Beziehung den nächsten Schritt gegangen sein. Der Fußballstar und das spanische Model sind seit Ende 2016 zusammen, haben eine gemeinsame Tochter und ziehen als Familie auch Ronaldos übrige Kinder groß. Ein Trauschein würde dieses Glück natürlich perfekt absegnen. Gerüchte um eine Verlobung gab es in jüngster Zeit auch zuhauf. Nun sorgte die Dame des Hauses selbst dafür, dass neuer Tratsch entsteht – per Danksagung auf Instagram.

Rodriguez ist Ronaldos Frau fürs Leben

Tatsächlich scheint der Frauenheld Cristiano Ronaldo in der spanischen Schönheit endlich die eine gefunden zu haben. Bereits als er seine Zwillinge Matteo und Eva durch eine Leihmutter austragen ließ, war sie an seiner Seite. Kurz darauf wurde sie selbst schwanger – das Glück für die Patchwork-Familie war damit erst einmal perfekt. In den sozialen Netzwerken zeigen sich die Eltern immer gern happy mit ihrer Kinderschar.

Zu ihrem 26. Geburtstag setzte das Model nun einen Post bei Instagram ab, in dem sie sich für alle Glückwünsche bedankt: "Ich danke euch allen für eure Glückwünsche, eure Blumen und eure Liebe. Und auch danke an meinen Ehemann, der mir das Beste im Leben geschenkt hat, unsere Kinder. Ich liebe euch." Auf Spanisch schrieb Georgina Rodriguez von Cristiano Ronaldo als "Marido", also Ehemann.

Scheint ganz so, als wären die beiden Liebenden nun auch offiziell vereint. Allerdings versteckt das Model auf ihrem Instagram-Foto geschickt ihre Hände – ob da ein Ehering am Finger funkelt, ist also noch nicht klar.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

"Gelacht und geweint": Das war Cristiano Ronaldos wichtigster Titel

Cristiano Ronaldo (34) von Juventus Turin hat in seiner Karriere bereits zahlreiche Titel gewonnen, allein fünf mal gewann er die UEFA Champions League. Doch ein Titel ist dem dreimaligen FIFA-Weltfußballer besonders in Erinnerung geblieben. © DAZN