Noch ehe Tom Hanks seine Infektion publik machte, hatten Fans um den Gesundheitszustand des "Harry Potter"-Stars gebangt. Ihn amüsieren die Gerüchte - und er gibt nun humorvoll Entwarnung.

Weitere Promi-News finden Sie hier

Mit einer Portion Humor hat "Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe auf die Gerüchte über eine angebliche Corona-Infektion reagiert.

In einem Interview mit einem australischen Radiosender sagte der Schauspieler, dass er wüsste, warum man ihn für diesen Scherz ausgewählt habe.

Er nimmt sich selbst auf den Arm

"Ich denke, es liegt daran, dass ich die ganze Zeit krank aussehe und sehr blass bin. Deswegen kann man das glaubwürdig über mich sagen", amüsierte sich Radcliffe.

Anfang der Woche verbreitete sich die Nachricht über eine angebliche Infektion von Radcliffe im Netz. Schuld daran war ein gefälschter Twitter-Kanal der BBC, der das Gerücht streute.

So hat Radcliffe davon erfahren

Im Interview erzählte Radcliffe auch, wie er davon erfahren habe: "Ich bin bei einem Theaterstück in die Maske gekommen, und der Maskenbildner sagte: 'Meine Nichte hat mir gerade eine SMS geschrieben und mir gesagt, dass du Corona hast'".

Der 30-Jährige konnte aber Entwarnung geben. Am Donnerstag (12. März) machte jedoch Schauspieler Tom Hanks via Instagram bekannt, dass er und Ehefrau Rita Wilson in Australien positiv auf das Coronavirus getestet wurden. (cam/ros)

Lesen Sie auch: Alle aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus in unserem Live-Blog © spot on news