Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis sind erst seit wenigen Wochen zusammen. Prompt kritisierten Medien und Lucas' Ex die Beziehung des Promi-Paars. Im Gespräch mit unserem Portal wehrt sich Katzenberger nun gegen die Vorwürfe.

Mitte Februar überraschte die Katze ihre Fans mit einem Kater an ihrer Seite: Rund 49.000 Menschen freuten sich mit Daniela Katzenberger (27) auf ihrer Facebook-Seite über das neue Liebesglück. Auf dem sozialen Netzwerk hatte sie die Beziehung zu Lucas Cordalis (41), Sohn von Sänger Costa Cordalis, bekannt gegeben. Nur wenige Tage später wetterte Lucas' Ex Sandra in der "Bild": "Das Herz der Katze ist aus Stein." Das Promipaar habe angegeben, seit Januar zusammen seien. "Aber Valentinstag haben Lucas und ich noch zusammen gefeiert." Die Zeitung bezeichnete Lucas daraufhin als "Liebesschuft".

Katzenberger lassen diese Vorwürfe jedoch kalt. Die Medien hätten schließlich keinen Einblick in ihr Privatleben, sondern würden nur spekulieren. "Das ist aber normal", sagt sie im Gespräch mit unserem Portal.

Daniela Katzenberger: "Da war ich schon verliebt"

Der Altersunterschied von rund 14 Jahren spiele für Katzenberger keine Rolle. "Ich glaube, wenn ich 18 wäre und er 32, dann würde mir das schon mehr auffallen. Ich bin nun auch schon 27 und ich merke davon nichts", sagt Katzenberger. Sie habe zudem gar nicht gewusst, wer und wie alt Lucas ist. "Ich musste ihn erst googlen", verrät sie und fügt hinzu: "Da war ich aber schon verliebt."

Weil sich beide so ähnlich sowie "berufstätig und viel unterwegs" seien, falle der Altersunterschied nicht so ins Gewicht. "Wir sind eigentlich ganz froh, wenn wir zusammen auf der Couch rumlümmeln können", sagt Katzenberger.

Was die Zukunft für das junge Liebesglück bereithält, lässt sie offen: "Ob wir bald zusammenziehen, weiß ich nicht."