Dieses Jahr war der Vatertag besonders schwer für Daniela Büchner. Die Frau des verstorbenen Schlager-Sängers und Kult-Auswanderers Jens Büchner teilte auf Instagram einen rührenden Post: Am 30.05.2017 hatten sich die beiden das Ja-Wort gegeben. Zwei Jahre später ist sie eine trauernde Witwe.

Mehr Promi-News finden Sie hier

An einem Tag wie diesem muss Danni Büchner ihren Jens schmerzlich vermisst haben – schlimmer noch als sonst. Denn der 30. Mai wurde dieses Jahr nicht nur bundesweit als Vatertag gefeiert, er wäre auch Jens und Danni Büchners zweiter Hochzeitstag gewesen.

Die Witwe veröffentlichte an diesem wichtigen Datum einen rührenden Post auf Instagram: "Unser 2. Hochzeitstag und ich bin alleine, ohne dich..." Und weiter: "Ich hoffe heute und morgen wirst du ganz besonders auf uns schauen. Ich liebe dich!"

Danni erinnert sich an schöne Momente

Bei der ganzen Trauer, die Danni empfunden haben muss, versucht die starke Frau aber positiv zu bleiben. Sie denkt lieber an die schönen Momente des gemeinsamen Lebens und verspricht ihrem Ehemann im Himmel: "Durch dich habe ich gelernt nie aufzugeben – für uns, für unsere Kinder!"

Im Zentrum steht für sie vor allem ihre sehr private Trauung – und der Stolz, den Jens empfunden habe, als "Büchner" zu ihrem gemeinsamen Familiennamen wurde.

Die Witwe bekommt in dieser schweren Zeit zum Glück auch Rückenwind: Ihre Follower machen ihr Mut und stehen ihr in Gedanken bei. So schreibt etwa Nico Schwanz per Instagram-Kommentar: "Er ist ganz sicher bei euch!"

Eine andere Nutzerin macht dem "Goodbye-Deutschland"-Star rührend Mut: "Jens wird in Gedanken immer bei euch sein. Und irgendwann wirst du ihn wiedersehen. Eure schönen gemeinsamen Momente der Liebe kann euch niemand nehmen. Auch nicht der Tod. Denn sie sind Erinnerungen für die Ewigkeit."  © 1&1 Mail & Media / CF