• Regisseurin und Schauspielerin Karoline Herfurth hat mit Barbara Schöneberger über eine peinliche Begegnung mit Kate Winslet geplaudert.
  • Im Podcast "Mit den Waffeln einer Frau" erzählt Herfurth, wie sie der Hollywood-Schauspielerin einst eine Abfuhr erteilte.
  • Winslet hatte sie auf einen Drink eingeladen, worauf sie aus einem bestimmten Grund absagte.

Mehr News zu Stars & Unterhaltung

Karoline Herfurth war bei Barbara Schöneberger in ihrem Podcast zu Gast. In dem Gespräch hat die 38-Jährige unter anderem über Missgeschicke gesprochen, die ihr bei Ausflügen in die Hollywoodwelt bereits passiert sind. Die deutsche Filmregisseurin Caroline Link habe sie einst zur Oscar-Verleihung eingeladen, dabei habe sie ihre Brille vergessen, erzählt Herfurth, die daraufhin Probleme hatte, die Geschehnisse auf der Bühne der großen Gala zu verfolgen.

"So Sachen sind mir öfter passiert. Einmal hat mich Kate Winslet gefragt, ob ich nicht noch einen trinken will und ich hatte eine Blasenentzündung und dachte mir: 'Alkohol und Blasenentzündung, das geht nicht.'" Deshalb habe sie dankend abgelehnt und dem "Titanic"-Star auch noch ganz offen über ihr gesundheitliches Problem erzählt.

Karoline Herfurth schwärmt über Kate Winslet

"Sie guckte mich an, als wäre ich völlig weird, und dann bin ich gegangen", erinnert sich Herfurth lachend zurück. "Ich habe wirklich meinen Kopf an die Wand gehauen, wie ich so bescheuert sein kann, mit Kate Winslet nicht einen zu trinken."

Doch worüber spreche man überhaupt mit so einem Hollywoodstar, fragt Schöneberger die Schauspielerin. "Ist mir egal, ich will gar nicht reden, ich will nur zuhören", entgegnet Herfurth. "Ich will neben ihr sitzen, ihren Duft einatmen – Ich bin ein Stalker", witzelt sie zudem und schwärmt über die Kollegin: "Was ist das für eine Wahnsinnsfrau und eine wahnsinnige Schauspielerin." Am liebsten würde sie eine ganze Gruppe von Stars wie Jennifer Aniston, Tom Hanks und Julia Roberts um einen Tisch versammeln und einfach nur zuhören, "was die sich so erzählen", sagt Herfurth abschließend.

Lesen Sie auch: Kate Winslet zu Treffen mit DiCaprio: "Konnte nicht mit Weinen aufhören"

Karoline Herfurth ist hierzulande durch die "Fack ju Göhte"-Reihe einem breiten Publikum bekannt. Die Schauspielerin feierte jedoch unter anderem mit der Rolle in Tom Tykwers Literaturverfilmung "Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders" auch international Erfolge. Mit Kate Winslet stand sie 2008 für "Der Vorleser" vor der Kamera. Seit 2016 inszeniert Herfurth als Regisseurin Spielfilme wie "SMS für Dich", "Sweethearts" oder "Wunderschön". Zuletzt brachte sie die Komödie "Einfach mal was Schönes" an den Start.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Diesen Star lernte Queen kurz vor ihrem Tod kennen - und schätzte ihn sehr

Kurz vor ihrem Tod lernte Queen Elizabeth einen neuen Menschen kennen und schätzen. Er wurde sogar zu den Feierlichkeiten ihres 70-jährigen Thronjubiläums auf Schloss Windsor eingeladen.