Star-DJ Avicii starb am 20. April 2018 während eines Aufenthalts im Oman. Die Todesursache, ein vermeintlicher Suizid, wurde nie offiziell bestätigt. Warum, erklärte der Vater des Schweden jetzt in einem Interview.

Mehr Star-News finden Sie hier

Ein mutiger Schritt von Klas Bergling, Vater des verstorbenen Star-DJs Avicii. Er war zu Gast in der Sendung "CBS This Morning" und erzählte offen über den Tod seines Sohnes.

Tim Bergling, so der bürgerliche Name Aviciis, starb im April 2018 im Alter von nur 28 Jahren. Seit seiner Jugend habe er an Panikattacken gelitten und sei schüchtern gewesen. Als 14-Jähriger habe er deswegen sogar psychiatrische Betreuung bekommen, wie sein Vater nun offenbarte.

Aviciis Vater: "Der Selbstmord war ein Schock"

Zwar wurde in einem Statement zu Aviciis Tod ein Suizid angedeutet, offiziell bestätigt oder von der Familie laut ausgesprochen wurde dieser allerdings nie. Jetzt hat sein Vater den Mut gefunden.

"Der Selbstmord war ein Schock für uns alle", so Klas Bergling. Die ganze Familie habe geglaubt, dem Star-DJ aus Schweden würde es wieder besser gehen. Er habe angefangen, Sport zu machen, sei gesünder gewesen. "Die Dinge haben sich in eine sehr, sehr gute Richtung entwickelt."

Zuzugeben, "Teil dieses Schicksals zu sein", wie Klas Bergling sagte, habe die Familie Aviciis lange nicht gekonnt. Daher die späte Offenheit. Was sich der Vater für seinen Sohn wünscht? Er solle vor allem "als guter Mensch" und "guter Produzent" in Erinnerung gehalten werden. "Er hatte ein gutes Herz." (cos)

Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person von Suizid-Gedanken betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 08 00/ 11 10 - 111 (Deutschland), 142 (Österreich), 143 (Schweiz).  © spot on news

Bildergalerie starten

Das Leben von Avicii – in und hinter dem Rampenlicht

Der schwedische Star-DJ Avicii hätte am 8. September seinen 30. Geburtstag gefeiert. Sein Tod im vergangenen Jahr versetzte die internationale Musikszene in Trauer. Das Leben des Musikers war nicht immer einfach, wie sich kurz nach seinem Tod herausstellte. Hier ein Überblick über sein Leben in und hinter dem Rampenlicht.