Selten hat man Frauke Ludowig so wütend erlebt wie in ihrem jüngsten Instagram-Post. Darin geht die RTL-Moderatorin hart mit den Menschen ins Gericht, die das Coronavirus nicht ernst nehmen und sich trotz aller Warnungen draußen in Gruppen versammeln.

Mehr Promi-News finden Sie hier

"Ich rege mich gerade maximal auf", so leitet Frauke Ludowig das Video in ihrem Instagram-Beitrag ein, das wohl zuerst als Story erschienen ist. Ziel ihrer Entrüstung: die versammelten Menschenmassen am Rheinufer, die die Moderatorin aus dem Fenster beobachten kann. "Die haben echt alle den Knall hier nicht gehört", fährt sie wütend fort.

Corona-Krise: Frauke Ludowig findet klare Worte auf Instagram

In dem zum Videobeitrag gehörigen Text erläutert Frauke Ludowig die Situation noch einmal genauer. Am Morgen sei wohl noch alles in Ordnung gewesen: "Ich bin heute mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren, habe noch gedacht, 'hey, die Menschen haben es verstanden … wenige auf einem Fleck'", schreibt sie. Doch dann begibt sie sich am späten Nachmittag in die RTL-Garderobe zum Styling und blickt von dort aus auf das Kölner Rheinufer ...

In ihrem Video ist zu sehen, dass trotz der Coronavirus-Pandemie und des Appells, persönliche Kontakte zu anderen zu meiden, viele Menschen das schöne Wetter nutzen, um sich draußen zu treffen und in größeren Gruppen zusammenzukommen. Folgendes Bild bietet sich ihr dort, Zitat: "Sie stehen eng an eng, liegen sich in den Armen. Mehrere Menschen trinken aus einer Flasche Bier. Nuckeln alle NACHEINANDER an einer Shisha.... Hup-Konzerte, Autorennen. Irgendwann schmeißt einer den Grill an und legt Bratwürste darauf."

Coronavirus-Ignoranz findet Frauke Ludowig "zum Kotzen"

Frauke Ludowig findet klare Worte für dieses Verhalten: "Ich finde das sowas von zum Kotzen. Wie viele Egoisten sind eigentlich unterwegs? Wie viele haben nicht die geringste Spur von Solidarität in sich?", fragt sie empört. Bekannte Namen wie Claudia Effenberg, Birgit Schrowange und Ruth Moschner pflichten ihr in den Kommentaren auf Instagram bei.

Doch ganz hat Frauke Ludowig die Hoffnung noch nicht aufgegeben: "Es wäre so schön, wenn wir irgendwann alle sagen können, wir haben es gemeinsam geschafft. Ich hoffe noch immer, dass es klappen kann", schreibt die "Exklusiv"-Moderatorin am Ende ihres Beitrags.  © 1&1 Mail & Media / CF

Für Corona-Amira? Oli Pocher knüpft sich Johannes Haller vor

Oli Pochers Freundin Amira hat Corona! Der Comedian rechnet mit allen ab, die die Krise nicht ernst nehmen: Jetzt ist Johannes Haller dran. Acht Minuten lang ärgert er sich über dessen Reiseaktiviäten