In Australien hat der Klimastreik "Fridays for Future" bereits begonnen. Über 300.000 Menschen sind dort laut offiziellen Angaben auf die Straße gegangen. Darunter auch der dreifache Familienvater und Hollywoodstar Chris Hemsworth, der ein Video von seinem Protestmarsch postete.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Australien machte den Auftakt zum weltweiten Klimastreik, der am 20. September in vielen großen Städten rund um den Globus stattfindet. Auch Chris Hemsworth hält die Lage für äußerst ernst und mischte sich unter das demonstrierende Volk.

Zu dem kurzen Video, das den "Avengers"-Star mit seiner Tochter auf dem Arm zeigt, verfasste er zudem eine Botschaft an seine Fans.

"Wir müssen auf die Straße gehen und ein Ende der fossilen Brennstoffe fordern", mahnt er an. "Sagt unseren politischen Führern, dass sie endlich zuhören sollen. Die Klimakrise steht vor der Tür!"

Auch seine Fans fordert er dazu auf, umzudenken, nachhaltiger und bewusster zu leben sowie keine Konzerne zu unterstützen, die in neue Gas-, Öl- oder Kohleprojekte investieren. (fos)  © spot on news

Bildergalerie starten

"Fridays for Future": Klimastreik vereint Menschen auf der ganzen Welt

An diesem Freitag zeigt sich: "Fridays for Future" hat sich binnen eines Jahres zu einer weltumspannenden Bewegung entwickelt. In allen Ecken der Erde folgen Menschen dem Aufruf zum Streik für mehr Klimaschutz. Die besten Bilder.