Ihre Geschichte berührte viele Zuschauer. Vor allem der Mut von Sylvia Breuer, in Deutschland einen Neuanfang zu wagen, begeisterte die Fans von "Goodbye Deutschland". Umso tragischer ist die Nachricht ihres Todes.

Familie Breuer wollte sich mit ihrer Auswanderung vor sieben Jahren nach Kanada ein neues Leben fernab der Arbeitslosigkeit aufbauen. Mit Erfolg! In Peterborough übernahmen sie nach einigen Schwierigkeiten eine deutsche Bäckerei, die boomte.

Doch nach dem Hoch kam ein sehr dunkles Tief: Sylvia Breuer erkrankte an Brustkrebs – den sie durch eine schwere Chemotherapie bekämpfen konnte.

Sylvia Breuer wollte zurück nach Deutschland

Das Familienleben war danach allerdings nicht mehr dasselbe. Sylvia hatte sich verändert und mit ihr ihre Lebenseinstellung und ihre Gefühle zu Ehemann Markus. Sie wollte zurück nach Deutschland, um dort wieder als Erzieherin zu arbeiten.

Um ihre Ehe zu retten, gab Markus nach, verkaufte widerwillig die Bäckerei, die mittlerweile ein Blumengeschäft ist, und zog mit Sylvia und den Kindern zurück nach Stuttgart.

Eine Entscheidung, die leider zu spät kam. Im April 2017 verkündete das Paar in einer neuen Folge "Goodbye Deutschland" ihre Trennung.

"Emotional haben wir uns getrennt, obwohl wir noch zusammenleben. Wir versuchen, das Leben mit den Kindern organisatorisch auf die Reihe zu bekommen", zitiert Vox den einstigen Bäcker-Meister. "Ich habe das schon in Kanada gespürt. Die Gefühlsebene war einfach nicht mehr da."

Sylvia Breuer: Plötzlicher Tod

Viel tragischer sind jedoch die aktuellen Neuigkeiten von Familie Breuer: Der Brustkrebs von Sylvia kam zurück - und diesmal hat sie den Kampf verloren.

Wie "Goodbye Deutschland" auf seiner Facebook-Seite bekundet, ist Sylvia Breuer im Alter von nur 50 Jahren verstorben.


"Wir haben miterlebt, wie sie an Krebs erkrankte, wie sie nach überstandener Chemo den Neuanfang in Deutschland wagte, wie der Krebs zurückkam."

Weiter schreibt Vox: "Bis zuletzt hatten wir gehofft, sie würde den Kampf auch diesmal gewinnen. Am 22. September ist Sylvia Breuer verstorben. Unser Beileid gilt ihren Kindern und ihrem Ex-Mann Markus."

Dem kann man sich nur anschließen …

Bildergalerie starten

Lady Diana: Rückblick zum 20. Todestag

Für die Briten dürfte es der traurigste Tag des 20. Jahrhunderts gewesen sein, als ihre Prinzessin der Herzen, Lady Diana, durch einen Autounfall starb und ihre Söhne Prinz William und Prinz Harry zu Halbwaisen wurden. In Vergessenheit geraten ist sie deshalb aber nicht, ganz im Gegenteil: Diana wurde zur Ikone. Nur ein weiterer Grund, ihr Leben anlässlich des 20. Todestags noch einmal Revue passieren zu lassen.




© top.de