Gregory Boyce ist überraschend gestorben. Der Schauspieler wurde nur 30 Jahre alt.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Trauer um Gregory Boyce und Natalie Adepoju: Der "Twilight"-Darsteller und seine Freundin sind überraschend gestorben. Die Gerichtsmedizin in Las Vegas bestätigte die traurige Nachricht. Die Mutter des Schauspielers nahm bereits auf Facebook Abschied.

Der Cousin von Boyce soll das Paar am vergangenen Mittwoch tot in dessen Wohnung in Las Vegas aufgefunden haben, berichtet eine Quelle dem Portal "E! News". Der Verwandte hatte sich über das vor dem Haus stehende Auto gewundert. Eigentlich hätte Boyce in Los Angeles sein sollen.

Gregory Boyce ist tot: Weiße Substanz im Haus gefunden

Eine offizielle Todesursache gibt es bislang nicht. Im Haus fanden die Ermittler angeblich ein unbekannte, weiße Substanz, berichtet "TMZ". Das Portal beruft sich auf Quellen aus Polizeikreisen. Eine Bestätigung liegt aber noch nicht vor.

Boyce spielte in der erfolgreichen "Twilight"-Reihe die Rolle des Tyler Crowley, einen Schulfreund von Bella (Kristen Stewart) und dem Vampir Edward (Robert Pattinson). Zuletzt hatten der 30-Jährige und seine Freundin die Eröffnung eines Geschäfts geplant, wie seine Mutter auf Facebook berichtet. Sie schreibt auch: "Ich bin krank ohne dich. Mich zerreißt es. Ich bin verloren. Ich habe Schmerzen."

Boyce war in die Wüstenstadt gezogen, um sich um seine Mutter zu kümmern. Er pendelte jedoch ständig zwischen Las Vegas und Los Angeles, da dort seine 10-jährige Tochter lebt. Seine 27-jährige Freundin hinterlässt einen kleinen Sohn.  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

"Lindenstraße": Was aus Oliver Klatt, Benny Beimer und Co. geworden ist

Als Oliver Klatt, Benny Beimer oder Erich Schiller haben sie einst in der "Lindenstraße" für Furore gesorgt. Aber was taten die Schauspieler der Kultrollen danach? Spoiler: Sie gingen sehr verschiedene Wege.